Die mehrfach Oscar-nominierte Schauspielerin Viola Davis übernimmt die Hauptrolle im Piloten einer geplanten ABC-Serie „How To Get Away With Murder“.

Viola-Davis-2

Viola Davis wird die Protagonistin von „How To Get Away With Murder“.

„How To Get Away With Murder“ ist die neueste Schöpfung der Serien-Produzentin Shonda Rhimes für den US-Sender ABC. Sie ist vor allem als Macherin von „Grey’s Anatomy“, „Private Practice“ und der neuen Hit-Serie „Scandal“ bekannt, die alle von ihrer Firma ‚Shondaland‘ produziert werden.

Viola Davis wird die Hauptrolle im Piloten übernehmen. Sollte der Pilot erfolgreich sein und in Serie gehen, dann wäre es für die zweifach Oscar-nominierte Schauspielerin die erste Langzeitrolle im Fernsehen. Peter Nowalk wird das Drehbuch schreiben und gemeinsam mit Betsy Beers (beide sind auch Produzenten von „Gray’s Anatomy“), neben den ABC Studios und ‚Shondaland‘, den Executive-Producer-Stab bilden.

Das ABC-Drama handelt von der toughen Jura-Professorin und Strafverteidigerin Annalise DeWitt (Davis). Der von ihr geleitete Kurs heißt „How To Get Away With Murder“ – daher der Titel der Serie. Sie wird als ebenso brilliante wie gnadenlose Manipulations-Technikerin beschrieben, die ihre Künste sowohl im Gerichts- als auch im Hörsaal walten lässt. Die Professorin wählt fünf ihrer Studenten aus, um sie bei ihrer Arbeit am Gericht zu unterstützen. Die Hauptpersonen werden durch noch nicht bekannte Umstände in einen Mordfall verwickelt, der ihr aller Leben auf den Kopf stellt.

Viola Davis stößt zu folgendem Cast hinzu: Matt McGorry („Orange Is the New Black“), Aja Naomi King („Emily Owens“), Alfie Enoch („Harry Potter“-Reihe), Karla Souza, Jack Falahee („Twisted“) und Charlie Weber („90210“). McGorry und Weber werden zwei der Studenten spielen, welche Rollen die anderen Schauspieler übernehmen, ist noch nicht bekannt.

Viola Davis ist bereits aus Filmen wie „Traffic“, „Solaris“ und „World Trade Center“ bekannt. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie allerdings 2008 an der Seite von Meryl Streep und Philipp Seymour Hoffman in „Glaubensfrage“. Für ihre außerordentliche Leistung in dem Drama wurde sie 2009 in der Kategorie ‚Beste Nebendarstellerin‘ für den Oscar nominiert. 2012 folgte die nächste Oscar-Nominierung in der Kategorie ‚Beste Hauptdarstellerin‘ in „The Help“.

Würdet Ihr Viola Davis gern als Protagonisten einer Serie sehen?