Im nervenzerreissenden Halbfinale von „Let’s Dance“ konnte nicht nur Alexander Klaws wieder zu alter Form finden, auch Motsi Mabuse sorgte für eine absolut unvergessliche Show!

Let's Dance: Motsi Mabuse verabschiedete sich gestern von der Bühne der Meisterschaften. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Motsi Mabuse verabschiedete sich gestern von der Bühne der Meisterschaften. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Wir hatten solche Angst um den ehemaligen „Tarzan“-Star Alexander Klaws, denn In den letzten Wochen schien bei ihm nicht nur die Luft raus zu sein. Auch der richtige Flow wollte nicht mehr in seine Beine zurückkehren. Doch gestern Abend jubelte das „Let’s Dance„-Publikum völlig zu Recht: Alex is back! Schon sein langsamer Walzer zu „Stand by my Woman“ überzeugte die Jury und nach dem Paso Doble zu „Song 2“ (Blur) war es auch um das Publikum geschehen – Jubelschreie und standing ovations.

Alex is back und sein Macho hat uns richtig hibbelig gemacht! (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Alex is back und sein Macho hat uns richtig hibbelig gemacht! (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Doch auch Tanja Szewczenko knüpfte an die gewohnten guten bis sehr guten Leistungen an. Da Favorit der ersten Stunde Alexander Klaws jedoch wieder zum alten Niveau gefunden hat, musste sie sich mit Tanzpartner Willi an den zweiten Platz gewöhnen. Die beiden tanzten einen Tango zu „Too Close“ und ebenfalls einen Paso Doble zu Madonnas „Frozen“.

Let's Dance: Gewohnt gute Leistungen von Tanja und Willi. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Gewohnt gute Leistungen von Tanja und Willi. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Carmen Geiss kam wie gewohnt daher: mit großem Ausschnitt und grobem Tanz. Obwohl die Millionärsgattin auf einem Dorffest für Applaus sorgen würde, passt sie nunmal nicht zu den talentierten Paaren um Alex und Tanja. Wo Shakira sich noch im Schlamm wälzte, versuchte Carmen zu „Whenever, Wherever“ eine Samba aufs Parkett zu legen. Das ist ihr jedoch nicht gelungen. Schon besser – wenn man denn soweit gehen möchte – war der Contemporary zu „Wicked Game“. Auch wenn sogar die Jury lobende Worte fand, um in das Finale einzuziehen braucht es definitiv mehr, als einen verspäteten Durchbruch und eine große Oberweite…

Für Tränen sorgte Motsi Mabuses Abschied vom Meisterschaftsparkett. Nach 20 Jahren Wettkämpfen haben sie und ihr Tanzpartner Ivgenij Voznyuk von der großen Bühne Abschied genommen. Nicht nur die Zuschauer, auch Motsi konnte ihre Tränen nicht zurückhalten und zeigte den „Let’s Dance“-Fans wie ein perfekter Contemporary auszusehen hat.

Das sind die Finalisten von "Let's Dance" 2014. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Das sind die Finalisten von „Let’s Dance“ 2014. (Foto: RTL/Stefan Gregorowius)

Wir können uns mit Tanja und Alex auf ein „Let’s Dance“-Finale mit Anspruch freuen. Wir werden erneut gebannt vor den Fernsehern sitzen, wenn Tanja Szewczenko und Alexander Klaws um den Titel des „Dancing Star“ kämpfen.

Auf wen tippt Ihr für kommende Woche? Tanja oder Alex?