RTL hat sich die Rechte an der Übertragung der Qualifikationsspiele der nächsten Fußball-EM gesichert. IOFP hat die Termine für Euch.

So sehen Sieger aus: Die Spanier gewannen die Fußball-EM 2012 (Foto: dpa).

So sehen Sieger aus: Die Spanier gewannen die Fußball-EM 2012 (Foto: dpa).

Im letzten Sommer lagen die Rechte noch bei ARD und ZDF. Doch jetzt wird RTL neun von zehn Qualifikationsspielen ab dem 7. September ausstrahlen. Bereits am vergangenen Freitag wurden die Qualifikationsgruppen zur Fußball-Em 2016 ausgelost. RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann gab sich äußerst erfreut: „Wir sind sowohl mit der Auslosung der deutschen Gruppe, als auch mit den Spieltagen sehr zufrieden. Schon im Auftakt können wir ein attraktives Heimspiel der DFB-Elf gegen Schottlang präsentieren, das ein Millionenpublikum am zuschauerstärksten Tag der Woche begeistern wird. Wir freuen uns auch darüber, dass wir ganz im Interesse der Sportfans neun von zehn Spielen um 20.45 Uhr und damit zur besten Sendezeit in der Primetime zeigen können.“

Neben Schottland wurden in Gruppe D auch Irland, Polen, Georgien und Gibraltar als Gegner der deutschen Elf ausgelost. Die Fußball-EM wird vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016 in Frankreich stattfinden. RTL wird jedoch nicht allein die Spiele, sondern auch die Highlights der anderen Qualifikationen zeigen. Die Turniere werden weiterhin bei ARD und ZDF zu sehen sein. Bis Oktober 2017 werden ebenfalls die Qualifikationsspiele zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland bei RTL laufen.

Der Spielplan zur EM-Quali sieht in der von der UEFA neu geschaffenen „Week of Football“ vier Einzel- und drei Doppelspieltage vor. Nur die Partie gegenGeorgien wird aufgrund der Zeitverschiebund statt 20.45 Uhr um 18.00 Uhr zu sehen sein. Nach über 20 Jahren Abstinenz, denn zuletzt übertrug RTL zwei Spiele gegen Argentinien und die USA im Dezember 1993, kann der Sender wieder bei den Fußball-Fans unter seinen Zuschauern punkten.

Die Daten zu den einzelnen Deutschland-Spielen findet Ihr auf der nächsten Seite.