casino filme thumbnailNervenkitzel lässt sich bekanntlich durch zahlreiche Methoden erzeugen, doch die Mischung aus Action, viel Geld und zumeist der einen oder anderen schönen Frau hat sich als eine der erfolgreichsten entpuppt. Filme, die sich mit Casinos und Glücksspielen beschäftigen, gab es in den letzten Jahrzehnten daher so einige, von der Gangster-Komödie bis zum raffinierten Psycho-Thriller. Aber welcher Casino-Film ist eigentlich der Beste? Wir haben uns für euch an den filmischen Glücksspiel-Tischen herum getrieben und die besten Filme aufgelistet.

21

Lange Zeit war Black Jack eines der Glücksspiele, bei dem man mit ein wenig Grips seinem Glück auf die Sprünge helfen konnte. Als der Student Ben Campbell eines Tages von seinem Mathematik-Professor das Angebot erhält, mit einem Team anderer Studenten in Las Vegas das ganz große Geld abzuräumen, ist er skeptisch. Angesichts der hohen Kosten für sein geplantes Medizin-Studium willigt Steve jedoch ein und so beginnt er in der Hauptstadt des Glücksspiels eine Karriere als professioneller Kartenzähler beim Black Jack. Er uns seine Partner haben schnell Erfolg, was wiederum den Casinos natürlich nur bedingt gefällt, die darauf hin Cole Williams auf das Team ansetzen. Wo viel Geld auf dem Spiel steht, das sind die Skrupel gering und so scheut Williams keine Mühen, der Gruppe um Steve auch gewaltsam das Handwerk zu legen. Gleichzeitig beginnt Steves altes Leben zu verblassen, er verliert den Kontakt zu seinen alten Freunden und seine Ziele aus den Augen. 

Actionreich und dramatisch erzählt 21 nicht nur die Geschichte des ganz großen Geldes, sondern auch der Folgen, die dieses mit sich bringt. In den Hauptrollen des 2008 erschienenen Films spielen übrigens Kevin Spacey und Jim Sturgess, die 21 in eine raffinierte Mischung aus Las-Vegas und Katz-und-Maus-Spiel verwandeln. Wer sich übrigens wie Ben selbst einmal in die Welt des Glücksspiels wagen möchte, der sollte sich vorher unbedingt über seriöse online Casinos informieren!

Oceans Eleven

Vor allem der gewaltige Star-Auflauf von George Clooney bis Brad Pitt und Julia Roberts bis Holly Marie Combs, verhalf der Gangster-Komödie Oceans Eleven zu einigem Erfolg. Doch so beeindruckend die schauspielerischen Leistungen der Hollywood-Riege auch ist, auch die Geschichte des Films ebenso spannend wie unterhaltsam. Sehenswert sind darüberhinaus aber auch die beiden Nachfolger von Oceans Eleven.

Gemeinsam mit einer Gruppe handverlesener Komplizen plan Danny Ocean den ganz großen Coup. Statt sich in Las Vegas an den Glücksspiel-Tischen zu versuchen, will er auf weniger integere Methode zu sehr viel Geld kommen. In den Casinos auf seiner Liste liegen rund 160 Millionen Dollar, doch weil diese durch Safes und unzählige Sicherheitsmechanismen geschützt sind, braucht es Experten für den Einbruch. Die Gangster-Vereinigung macht sich also mit modernster Technik und den individuellen Stärken eines jeden an die minutiöse Umsetzung des Plans, aber auch der Casino-Betreiber Terry Benedict ist nicht auf den Kopf gefallen und wittert die aufziehende Gefahr für sein Geld. Das Benedict auch noch mit Oceans Ex-Frau Tess anbandelt, trägt dabei nicht unbedingt zur Deeskalation der Lage bei.

Croupier – Das tödliche Spiel mit dem Glück

Casino-Filme müssen nicht immer actionlastig sein, wie Mike Hodges Glücksspiel-Klassiker Croupier – Das tödliche Spiel mit dem Glück von 1998 beweist. Das Drama um den von Clive Owen gespielten Croupier Jack zeigt vor allem die Casino-Welt hinter den blinkenden Lichtern und dem prunkvollen Glamour.

So recht glücklich war Jack mit seinem Job als Croupier nie. Doch als sein Wunsch vom Leben eines Schriftstellers nicht in Erfüllung geht, sieht er sich gezwungen, zu Poker, Roulette und Black Jack zurückzukehren. Doch auch wenn er insgeheim weiterhin hofft, die Eingebung für einen Bestseller würde ihn während dieser Arbeit noch kommen, glaubt er nicht wirklich daran. Doch plötzlich tritt Jani mehr unfreiwillig in sein Leben. Diese hat Spielschulden und plant sich durch einen Überfall auf das Casino finanzielle Luft zu verschaffen. Zwischen Verlockung und Frust zeichnet Croupier ein etwas anderes Bild der Szene.

Casino Royale

Schon der Name verrät eigentlich, dass der erste Bond-Film mit Daniel Craig unbedingt auf diese Liste gehört. 2006 schlüpfte Craig das erste Mal in die Rolle des Geheimagenten und landete sofort einen weltweiten Erfolg. Wie der Name schon sagt, dreht sich in Casino Royale die Mission von 007 um das Glückspiel.

Seine Zusammenarbeit mit Terroristen hat den Börsenspekulant Le Chiffre in ernsthafte finanzielle Schwierigkeiten gebracht und so plant der begnadete Poker-Spieler, seine Schulden durch ein großes Turnier im Casino Royale zu tilgen. Bekanntlich schätzt Ihre Majestät Terroristen und deren Unterstützer aber nur bedingt und so wird der in diesem Film noch Agenten-Rookie Bond auf Le Chiffre angesetzt. Am und abseits des Pokertischs ist also für jede Menge Action und Konfliktpotential gesorgt.

Casino

Welcher andere Film hätte die Krone unserer Top 5 erlangen können, wenn nicht der Casino-Film schlecht hin? Casino gehört zu einem der ganz großen Gangster-Filme und brachte Regisseur Martin Scorsese viel Respekt ein. Dabei geht es in dem Krimi von 1995 eigentlich nur in Maßen um Glücksspiel, sondern eher um die düstere Welt hinter der Fassade. Robert de Niro und Joe Pesci begeben sich tief in den Sumpf des organisierten Verbrechens, was natürlich nicht ohne Folgen bleibt. Aber seht euch doch unser großes Special zu Casino an.

Welcher Casino- oder Glücksspiel-Film ist euer Favorit und welches Meisterwerk gehört unbedingt noch auf unsere Liste?