Seit „Breaking Bad“ ist der Name „Aaron Paul“ in aller Munde. Kein Wunder – lieferte er doch in der Serie eine Spitzenleistung ab. Vielleicht sehen wir ihn bald in der Filmadaption von Stehen King-Büchern.

"The Dark Tower": Aaron Paul auf abenteuerlicher Mission?

Im März kommt sein nächster Film „Need for Speed“ in die Kinos.

Vom Drogengeschäft zum Rennfahrer in „Need für Speed“ – und dann in einen Stephen King-Streifen? In einem Interview mit AICN sprach Paul  darüber, dass er in Erwägung gezogen wird, eine Rolle in der Trilogie, bzw. den zwei Staffeln, der Stephen King Fantasy Saga „The Dark Tower“ zu spielen. Er scheint besonders geeignet für die Rolle des Eddie Dean zu sein, ein Charakter, der im zweiten Buch vorgestellt wird. Aaron Paul hatte folgendes zu sagen: „Ich hatte eine Menge Meetings zu diesem Thema. Ich hatte gerade eine Tagung mit Ron Howard, der ein großer Fan von Breaking Bad ist. Nur daran zu denken, das Ron Howard weiß wer ich bin, ist ganz schön verrückt. Sie wollen es auf jeden Fall machen. Ich bin aufgeregt. Ihr Ziel ist es, drei Filme zu machen, aber auch ein Fernseh-Element ist in Planung, das sehr interessant ist. Von dem was ich höre, ist Eddie Dean ein unglaublich ikonischer Charakter.“

In den Romanen war Dean ein Drogenabhängiger New Yorker, der in die Welt des „Dark Towers“ gezogen wurde, wo er Roland Deschain bei seiner Aufgabe hilft. Momentan ist noch unsicher, wie der aktuelle Status des Projekts aussieht.