„12 Years a Slave“-Darsteller Anwan Glover wurde mit Schnittverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Alles zu diesem gewaltsamen Zwischenfall erfahrt Ihr auf IOFP!

Neben der Arbeit als Schauspieler verdient sich Anwan Glover sein Geld auch mit der Musik.

Neben der Arbeit als Schauspieler verdient sich Anwan Glover sein Geld auch mit der Musik.

Es ist keine Seltenheit, dass es im amerikanischen Nachtleben immer wieder zu brutalen Übergriffen kommt. Die Welle der Gewalt macht dabei auch nicht vor Hollywood-Stars halt. Der durch die Serie „The Wire“ und den Oscar-prämierten Film „12 Years a Slave“ bekanntgewordene Schauspieler Anwan Glover wurde am vergangenen Wochenende in einem Nachtclub in Washington niedergestochen und musste aufgrund schwerer Schnittwunden unmittelbar ins Krankenhaus gebracht werden. Gegenüber der Polizei gab er zunächst nur soviel bekannt, dass er am frühen Sonntagabend im „Cafe Asia“ von zwei unbekannten Tätern angegriffen worden ist. Ein Angreifer habe ihn dabei geschlagen, wobei der andere ihm an den Hinterkopf gehauen hat. Als sich Anwan Glover nicht länger auf den Beinen halten konnte, haben die Täter mehrfach auf ihn eingetreten. Einer der Täter zog dann ein Messer und stach mehrfach auf den Schauspieler ein. Über die Gründe des Übergriffs können zum bisherigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Unmittelbar nach dem Angriff wurde Glover in das George Washington University Hospital eingeliefert. Die behandelnden Ärzte wollten jedoch noch keine Angaben über die Schwere der Verletzungen machen. Besonders prekär ist, dass sich Anwan Glover schon seit einigen Jahren für ein gewaltfreies Miteinander engagiert. Als sein Bruder bei einer Schießerei im Jahr 2011 ums Leben kam, startete er in den USA eine Anti-Gewalt-Kampagne. Ob dieser Angriff im Zusammenhang mit seinem sozialen Engagement steht, kann an dieser Stelle nicht beantwortet werden.

Wie beurteilt Ihr den gewaltsamen Übergriff auf den „12 Years a Slave“-Darsteller? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!