• 14-09-2014
  • Archiv (nicht mehr nutzen)Reviews & Meinungen

Filmkritik: „Sin City 2: A Dame To Kill For“

Neun Jahre ist Frank Millers Comicverfilmung "Sin City" inzwischen schon alt. Nun startet endlich die Fortsetzung des Kultfilms. Obwohl sie in den USA an der Kinokasse gefloppt ist, verrät Euch IOFP, was "Sin City 2: A Dame To Kill For" zu bieten hat. "Sieht aus wie Weihnachten" 2005 schufen Frank Miller und Robert Rodriguez mit "Sin City" einen Meilenstein der Kinogeschichte. So einen Film hatte man noch nie zuvor gesehen: Diesen eigenartigen schwarz-weiß Comicstil, der von realen Schauspielern umgesetzt wird. Ein Cast, der vollgepackt ist mit Hollywoodstars. Dazu noch die einzelnen Episoden in der Geschichte, die alle in dieser düsteren Stadt namens "Sin City" spielen. Frank Miller versuchte mit "The Spirit" drei Jahre später einen ähnlichen Film zu drehen. Der Stil war dem von "Sin City" sehr ähnlich und mit Samuel L. Jackson, Eva Mendes, Scarlett Johansson und einigen weiteren Stars war auch dieser Film top besetzt. Die Comicverfilmung war allerdings ein Flop. Sowohl von seiner Umsetzung, als auch an der Kinokasse. Viele Effekte und einige Stars sind halt nicht alles. Die Fans von "Sin City" ersehnten eine Fortsetzung ihres Kultfilms und nun, neun Jahre nach dem Original, werden ihre Rufe erhört. "Sin City 2: A Dame To Kill For" geizt ebenfalls nicht mit Hollywoodgrößen. Es gibt viele neue Gesichter zu sehen (Eva Green, Joseph Gordon-Levitt, Josh Brolin, Christopher Lloyd, Lady Gaga) und die Stars von damals konnten gehalten werden (Jessica Alba, Bruce Willis, Mickey Rourke, Rosario Dawson). Umbesetzungen forderten nur die Rolle von Manute, da Michael Clarke Duncan verstorben ist, die Rolle von Miho, da Devon Aoki während der Dreharbeiten schwanger war, und die Rolle von Dwight, da dieser Charakter eine Gesichtsoperation vor "A Dame To Kill For" hatte. Nach Frank Millers Fehlschuss mit "The Spirit" kann man froh sein, dass es in der Regie keine Umbesetzungen gab und mit Robert Rodriguez sein kongenialer Partner für die richtige Umsetzung von Millers Comic wieder dabei ist. Optisch hat die Fortsetzung einiges draufgelegt. Die Technik hat sich in den letzten neun Jahren weiterentwickelt und das merkt man auch dem Film an. Die 3D-Effekte bekommen dem "Sin City"-Stil ganz ausgezeichnet. Noch mehr grafische Spielereien und Rodriguez-typische Kampfszenen mit viel herumspritzendem Blut machen "Sin City 2" zu einem visuellen Kinoerlebnis. Inhaltlich hinkt die Fortsetzung seinem Vorgänger dagegen etwas hinterher. Die Geschichten wirken nicht mehr ganz so durchdacht und die Charaktere sind schon zum größten Teil bekannt und nicht mehr ganz so mysteriös. "Eine Braut, für die man mordet" In vier Geschichten aufgeteilt, beginnt der Film mit "Just Another Saturday Night" und einer mit Alkohol durchzechten Nacht von Marv (Micky Rourke). Der Fanliebling aus dem ersten Film muss sich im ersten Teil mit einer Bande Jugendlicher herumschlagen. Die Geschichte dient aber eher nur als Intro zum Film. In "The Long Bad Night" geht es anschließend um den jungen Spieler Johnny (Joseph Gordon-Levitt). Weil er ständig Glück im Spiel hat und nur gewinnen kann, entschließt er sich am Pokerspiel des größten Schurken von "Sin City", Senator Roark (Powers Boothe), teilzunehmen. Natürlich gewinnt Johnny auch dieses Spiel, allerdings zeigt sich der Senator nicht als guter Verlierer. In der Hauptstory "A Dame To Kill For" trifft Dwight (Josh Brolin) auf seine Exfreundin Ava Lord (Eva Green). Sie bitte ihn um Hilfe, da sie von ihrem Ehemann misshandelt und von dem Chauffeur Manute (Dennis Haysbert) ständig verfolgt wird. Dwight und sein Freund Marv beschließen sie zu befreien, allerdings muss Dwight bald erkennen, dass alles nur eine Falle war. In "Nancy's Last Dance" wird die Geschichte um Nancy Callahan (Jessica Alba) aus dem ersten "Sin City" weitererzählt. Damals verliebte sie sich in den Polizisten John Hartigan (Bruce Willis), der sie aus den Fängen des Sohnes von Senator Roark, dem gelben Bastard befreite. Um Nancy zu schützen beging Hartigan anschließend Selbstmord. Nancy hat den Verlust ihres Retters nicht verkraftet und angefangen zu trinken. Alles was sie will, ist Rache an dem Senator nehmen. Marv ist mal wieder zur Stelle und unterstützt die Tabledancerin beim Rachefeldzug. Die Gewalt im Film ist härter als im Vorgänger und das Mindestalter für "Sin City 2" liegt völlig zurecht bei 18 Jahren. Marv sorgt in den gewaltgeladenen Szenen mit seinen Sprüchen für zusätzlichen schwarzen Humor. Außerdem wird in der Fortsetzung mehr Sex geboten. Eva Green läuft im kompletten Film quasi nur nackt herum. Es ist also nicht verwunderlich, dass sämtliche Männer dieser Frau zum Opfer fallen. Das größte optische Highlight ist jedoch Jessica Alba. Diese Frau kann sich einfach bewegen und Miller und Rodriguez haben alles richtig gemacht, dass Nancy mehrere Tanzauftritte im Film bekommt. Die 3D-Effekte unterstützen die Tanzszenen zusätzlich sinnvoll. Fazit "Sin City 2: A Dame To Kill For" ist eine gelungene Fortsetzung und führt das "Sin City"-Universum adäquat weiter. Es ist zwar alles nicht mehr so aufregend und neu wie im ersten Teil, jedoch sind die Geschichten wieder toll umgesetzt und es gibt viel zu sehen und zu staunen. Die 3D-Effekte passen sich optimal dem Film an und machen "Sin City 2" zu einem spaßigen Kinoerlebnis. Es ist von allem ein bisschen mehr dabei als im ersten Teil, was dem Film aber gut bekommt. Die Erwartungen werden voll erfüllt!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 30-01-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Sin CIty 2: Eva Green wird die Dame „to kill for“

Sin City 2 – A Dame to Kill for steht bereits seit längerem in seinen Startvorbereitungen und vor einigen Wochen haben die Dreharbeiten endlich begonnen. Doch es waren noch lange nicht alle Charaktere besetzt oder sind erst kürzlich besetzt worden. So erfuhren wir, dass Joseph Gordon-Levit eine Rolle innehaben wird. Außerdem wurde über ein neuerliches auftauchen von Bruce Willis spekuliert. Auch tauchte ein Bild von Playmate Crystal McCahill in einem aufreizendem Kostüm auf.  Weiter konnten wir erfahren, dass Clive Owen nicht in Sin City 2 mitspielen, sondern durch Josh Brolin (Gangster Squad) ersetzt wird. Nur die Rolle der Ava Lord, eine der wichtigsten Charaktere, war bis heute noch unbesetzt. Nun konnten die Regisseure Robert Rodriguez und Frank Miller Eva Green für diese Rolle gewinnen. Rodriguez und Miller sagten: „ Diese Geschichte wollten wir schon so lange erzählen. Denn Ava Lord ist wohl eine der tödlichsten und faszinierendsten Bewohner von Sin City. Von vorne herein wussten wir, dass die Schauspielerin in der Lage sein muss all die Facetten dieser Femme Fetale glaubwürdig darzustellen, wozu Eva Green zweifellos in der Lage ist. Wir sind sehr erfreut über die Zusammenarbeit mit Eva Green.“ Eine ziemlich gute Wahl für die Rolle der Ava Lord, wenn man bedenkt, dass Eva Green in Dark Shadows an der Seite von Johnny Depp eine bösartige Hexe mit mehr als nur einem Gesicht gespielt hat. Dieser Aufgabe war sie 100 prozentig gewachsen, denn sie füllte diese Rolle großartig aus. Ein weiterer Neuling im Cast ist Julia Garner, die eine junge Stripperin verkörpern soll. Agieren wird sie vor allem an der Seite von Johnny (Joseph Grodon Levitt). So langsam scheint Sin City 2 – A Dame to Kill For richtig ins Rollen zu kommen, da der Cast bald auch vollständig besetzt sein dürfte. Quelle: Collider.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 09-01-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Sin City 2 – A Dame To Kill For: Clive Owen wird durch Josh Brolin ersetzt

Die Produktion von Sin City 2 – A Dame to Kill For ist schon seit Oktober 2012 in vollem Gange, doch der Cast ist noch immer nicht vollkommen aufgefüllt. Erst gestern konnten wir euch über die Besetzung von Joseph Gordon-Levitt für die Rolle des Johnny informieren. Nun gibt es eine weitere neue Besetzung, die möglicherweise nicht jedem Sin City Fan gefallen wird. Denn die Figur Dwight wird dieses Mal nicht von Clive Owen besetzt sondern von dem Gangster Squad – Star Josh Brolin. Außerdem wird Christopher Meloni zum Cast dazu stoßen. Die Umbesetzung für den Charaktere des Dwight hat allerdings einen Grund. Sin City 2 – A  Dame to Kill For spielt vor den Ereignissen  des Frank Millers Comic The Big Fat Kill, welcher die Grundlage für Sin City aus dem Jahr 2005 geboten hat, wodurch der Wechsel der Schauspieler zu erklären ist. In Sin City 2 – A Dame to Kill For folgen wir den Spuren von Brolins Charakter, der von Ava Lord gejagt wird, welche die einzige Frau ist die er je geliebt hat. Doch diese sieht genüsslich dabei zu, wie das Leben von Dwight den Bach runter geht.  Law and Order – Star Christopher Meloni, der auch frisch zum Cast dazu gestoßen ist, wird einen unrühmlichen Polizisten spielen. Allerdings bleibt immer noch eine Frage offen, denn bis jetzt gibt es noch keine „Dame to Kill For“, wodurch dem Film von Frank Miller und Robert Rodriguez noch eine der wichtigsten Charaktere fehlt. Wenn die Cast-Neuigkeiten so rasant weitergehen wie diese Woche, kann es nicht mehr lange dauern bis wir die Besetzung von Ava Lord kennen lernen werden. Dann werden wir hoffentlich noch dieses Jahr das Vergnügen bekommen Sin City 2 in den deutschen Kinos bewundern zu können, denn in den USA läuft dieser bereits am 4. Oktober 2013 in den Lichtspielhäusern an. Quelle: empireonline.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08-01-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Sin City 2 – A Dame to Kill For: Joseph Gordon-Levitt als Johnny

Joseph Groden-Levitt ist derzeit ein gefragter und beschäftigter Mann, allein im letzten Jahr hat er in über drei verschiedenen Filmen mitgespielt. Darunter in Blockbustern wie The Dark Knight Rises und Looper. Auch im nächsten Jahr werden wir den Schauspieler das ein oder andere mal zu Gesicht bekommen, denn er wird mit Don Jon’s Addiction sein Regiedebut auf dem Sundance Festival feiern. Außerdem war er im Gespräch für die Rolle des Peter Quill für den Superhelden-Film von Marvel Guardian oft the Galaxy. Aus dieser Rolle scheint allerdings nichts geworden zu sein, dafür sehen wir ihn in einer anderen. Gorden-Levitt wird eine der Hauptrollen in Frank Millers und Robert Rodriguez Sin City 2 – A Dame to Kill For übernehmen. In Sin City 2 – A Dame to Kill For spielt Joseph Gordon-Levitte  den Charakter Johnny, der ein sehr frecher Spieler sein soll und der seine Mission, welche mit seinem schlimmsten Fein zusammenhängt verbirgt. Außerdem wird darüber gemutmaßt, dass die Figur von Joseph Gordon-Levitt am Ende des Films eine schwerwiegende Entscheidung treffen muss, die nicht nur ihn betrifft. Er muss sich entscheiden ob er sich für ein Mädchen umbringt, oder ob er dieses verrät, wodurch sie wahrscheinlich den Tod finden wird. Die Graphic Novel A Dame to Kill for bildet zusammen mit der Kurzgeschichte Just another Saturday Night die Grundlage für Sin City 2 – A Dame to Kill For. Außerdem addierte Frank Miller neues Filmmaterial während den Arbeiten zum Drehbuch hinzu. Der zweite verfilmte Teil ist auch der zweite Teil der 13-teiligen Sin-City-Reihe, in welchem der von Clive Owen verkörperte Charakter Dwight seinen ersten Auftritt hat. Über einen tatsächlichen Auftritt von Clive Owen in Sin City 2 – A Dame to Kill For ist allerdings noch nichts bekannt. Die Dreharbeiten zum Sin City Sequel sind bereits in vollem Gange und ab Oktober wird der Streifen auch in den USA auf der großen Leinwand zu bewundern sein. Zum Filmstart in Deutschland ist derzeit noch nichts bekannt. Quelle: huffingtonpost.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 03-01-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Sin City 2 – A Dame to Kill for: Bild von sexy Playmate Crystal McCahill veröffentlicht

Vor ein paar Wochen haben wir euch bereits über die Neubesetzung von Matute durch Dennis Haysbert für den verstorbenen Michael Clarke Duncan informiert. Matute ist der Leibwächter von Ava Lord der Ex-Frau von Dwight McCarthy, einem Detektiv dem wir durch die Geschichte von Sin City 2 - A Dame to Kill for folgen. Jetzt nachdem wir lange nichts mehr von der Sin City 2 front gehört haben, taucht ein erstes Bild von Crystal McCahill auf, dass das Playmate vermutlich im Kostüm zeigt. Chrystal McCahill („The Bunny House“) veröffentlichte das Bild auf ihrer Instragram-Seite mit der Unterschrift „A Dame to kill for Sin city 2“. Wen sie in Sin City 2 - A Dame to Kill for genau spielen wird ist allerdings noch nicht bekannt, ihrem Lederoutfit nach zu urteilen könnte sie jedoch eine der Girls of Old Town sein. Die Girls of Old Town sind die Damen der Altstadt und bilden eine sehr gute und selbstorganisierte Gruppe von Prostituierten. Im Dezember 2012 wurden bereits die ersten Szenen zum Sin City – Sequel von Frank Miller und Robert Rodriguez gedreht und die weiteren Dreharbeiten sollen bereits im Januar fortgeführt werden, damit der Film dann in diesem Herbst schon über die Leinwände der Kinos flimmern kann. In Sin City 2 - A Dame to Kille for werden wir außerdem wieder einige bekannte Gesichter aus Sin City begrüßen können. Mit dabei sind in ihren jeweiligen Rollen wieder Rosario Dawson, Mickey Rourke, Jessica Alba, und Jamie King. Neben dem verstorbenem Michael Clarke Duncan muss auch Jamie Chung ersetzt werden, was von Devon Aoki übernommen wird.  Wann Sin City 2 - A Dame to Kill for dann in die deutschen Kinos kommen wird ist leider noch nicht bekannt, in den USA ist es am 4. Oktober 2013 so weit, was hoffen lässt, dass auch wir den Film noch dieses Jahr zu sehen bekommen. Quelle: nerdbastards.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 01-11-2012
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Sin City – A Dame to Kill For: Sexy Jaime King und Jamie Chung mit an Bord

Dass Sin City, der erfolgreiche Noir-Thriller von Frank Miller und Robert Rodriguez eine Fortsetzung bekommen wird, ist schon seit einiger Zeit bekannt. Aber wer von der alten Besetzung in Sin City: A Dame to Kill For mit dabei sein wird, war lange unklar. Nach und nach werden aber die ersten Namen bekannt. So wird Jaime King wieder als Wendy vor der Kamera stehen, die Schwester der goldhaarigen Prostituierten Goldie aus dem Ersten Film. Jamie Chung hingegen wird in die Fußstapfen von Devon Aoki schlüpfen, die im ersten Teil die Schwert schwingende Miho verkörperte. Weitere Namen sind Clive Owen, Jessica Alba und Mickey Rouke und Rosario Dawson (Rouke’s Charakter Marv wurde im ersten Teil zwar getötet, da aber die Story des zweiten Teils vor und nach den Ereignissen des ersten Films spielt, wird auch Marv wieder mit dabei sin) Robert Rodriguez und Frank Miller werden wieder gemeinsam im Regiestuhl Platz nehmen, und  haben gemeinsam am Drehbuch zu Sin City: A Dame to Kill For gearbeitet. Das Drehbuch ist eine Kombination aus einzelnen Handlungssträngen der Comic-Reihe und neuen, speziell für den Film entworfenen Plot. Einer der Storylines ist eine Adaptation des Miller Comics A Dame to Kill For, ursprünglich 1993 veröffentlicht und handelt von Dwight McCarthy (Clive Owen) der in einer komplizierte und tödlichen Bezieheng zu der Femme fatale Ava Lord verstrickt ist. Rodrigues hat erst vor kurzem die Dreharbeiten an Machte Kills beendet  und sich sofort auf Sin City 2 gestürzt. Auch wenn schon gedreht wird, sind noch nicht alle Rollen besetzt. So ist hinter der Rolle der Ava Lord, die eigentlich für Angelina Jolie gedacht war noch ein großes Fragezeichen. Amerikanische Kinogänger dürfen sich schon jetzt den 04. Oktober 2013 als Startschuss für das Sequel einkreisen, wann es bei uns in die Kinos kommt ist noch nicht bekannt. Quelle: hollywoodreporter.com

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2