• 20-08-2014
  • TV

„Rising Star“: Generalprobe bei „Extra“

Am 28. August startet RTLs neue Talentshow-Reihe "Rising Star". Wenige Tage zuvor wird es bei "Extra - Das RTL-Magazin" eine interaktive Generalprobe geben. Ob die einen Flop verhindern wird? Am Montag, den 25. August, will RTL Mut beweisen und "Rising Star" testen. Um 22.15 Uhr wird Birgit Schrowange bei "Extra" die App und das Heben der übergroßen LED-Wand (20 m breit und 7,50 m hoch) unter authentischen Live-Bedingungen testen. Die Zuschauer, die den Live-Test mitverfolgen, können somit einen ersten Blick ins "Rising Star"-Studio werfen und die Jury sowie Moderator Rainer Maria Jilg in Augenschein nehmen. Um den Test unter den tatsächlichen Bedingungen durchzuführen, wird Jury-Mitglied Anastacia die Weltpremiere ihres neuen Songs "Starring At The Sun" performen und damit versuchen, die Wand zum Heben zu bringen. An dieser Stelle sind dann die Zuschauer gefragt, denn nur diese können das Heben bewirken. Mit der kostenlosen "Rising Star"-App, für die man sich mit oder ohne Foto registriert, wird in Echtzeit abgestimmt. Auf der LED-Wand taucht dann das Foto derjenigen auf, die für den Sänger stimmen. Für den Fall, dass genug Stimmen über die App und durch die Juroren eingegangen sind, hebt sich die Wand. Es wäre für Anastacia also ratsam, ihr Bestes zu geben. Ab dem 28. August um 20.15 Uhr werden insgesamt 47 Talente antreten und um ein einjähriges Musikstipendium sowie einen Plattenvertrag singen. "Extra" wird in der Spezialausgabe selbstverständlich nicht nur das kommende Spektakel vorstellen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen werfen und die Juroren Sasha, Anastacia, Joy Denalane und Gentleman vorstellen. Ob die Generalprobe und das Schmackhaftmachen der Juroren den gewünschten Erfolg bringt, bleibt abzuwarten. Zuletzt musste sich "Keep Your Light Shining" nach nur drei Ausgaben geschlagen geben. Auch hier wurden die Zuschauer über eine App miteinbezogen, doch wenn es keine Zuschauer gibt, nützt auch die innovativste Technik nichts. Steht "Rising Star" eine glorreiche Zukunft oder ein klägliches Ende bevor? Was vermutet Ihr?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 06-08-2014
  • TV

„Die Bachelorette“: Pornostar gegen küssenden Friseur

Wer dachte, dass "Die Bachelorette" harmloser wird, als der männliche Vorgänger, weiß längst, dass es auch hier heiß hergeht. Heute Abend werden jedoch gleich vier der Kandidaten keine Rose bekommen. Wer bereits als heißester Favorit gilt, erfahrt Ihr bei IOFP. "Die Bachelorette" 2014 ist ein wahres Fest, denn es wird weit mehr geboten, als es Jan, Paul oder Christian in den Jahren zuvor geschafft haben. Sorgten die lechzenden Kandidatinnen bei der Suche nach ihrem Traummann eher für Belustigung oder auch privates Mitgezicke, bieten die männlichen Gegenstücke so viel mehr Diskussionsstoff. Der eine widert an, den anderen kann man nur auslachen und den nächsten finde alle furchtbar, nur die Bachelorette Anna selbst ist ganz verzückt. Elf 'Kavaliere' sind noch im Rennen um die Rosen und vier von ihnen müssen sich heute Abend verabschieden. Nachdem in den vergangenen Tagen einige pikante Details über Aurelio verbreitet wurden - vom Stripper bis zum Pornostar mit wechselnden Identitäten ist alles dabei - mausert sich der langhaarige Tim allmählich zum Favoriten. Warum? Er durfte die Bachelorette als erster küssen! Was bei Anna zu schlechtem Gewissen führte, weil es tatsächlich auch andere Kandidaten gibt - muss sie jetzt etwa alle küssen?! - versetzte Tim in ungeahnte Höhen und die restlichen Herren in Eifersüchteleien. Traumhaft, wie aus Männern Mädchen werden! Das steht in der heutigen Ausgabe auf dem Programm Während Anna sich einen Glücklichen zum Einzeldate lädt, bereiten die verbliebenen Herren das gemeinsame Dinner in der Villa vor. Annas Abend wird sich jedoch anders entwickeln, als erwartet und somit könnte das Essen in der Villa ausfallen. Was das wohl heißen mag... Am darauffolgenden Tag dürfen dann gleich zwei Herren zum Date mit Anna antreten und beweisen, dass sie sich eine der sieben Rosen verdient haben. Was denkt Ihr? Wird Ekelpaket Aurelio noch eine Runde weiterkommen? Wer muss heute gehen? Wir sind auf Eure Prognosen gespannt! Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de: "Die Bachelorette" bei RTL.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 01-08-2014
  • googlenewsTV

RTL-Show mit Jan Böhmermann ab Ende August

Es ist schon fast ein halbes Jahr her, da wurde "Was wäre wenn?", die neue Comedyshow auf RTL mit Jan Böhmermann und Palina Rojinski angekündigt. Nun steht endlich fest, wann das für den Sender aus Köln ungewöhnliche Format ausgestrahlt wird. Es war schon schwer zu glauben, als RTL zu Beginn des Jahres bekanntgab, dass der Sender eine Comedyshow mit Jan Böhmermann produzieren wird, dem ehemaligen Sidekick von Harald Schmidt und Moderator von Formaten wie "Lateline" und dem "Neo Magazin", der bisher stets von den öffentlich-rechtlichen Sendern auf ihren Spartenkanälen versteckt wurde. Tja, das haben ARD und ZDF nun davon. Ab dem 28. August ist Böhmermann in der neuen RTL-Comedyshow "Was wäre wenn?" zu sehen. In der Show werden den Protagonisten ungewöhnliche Aufgaben gestellt, wie z.B. was wäre wenn Jan Böhmermann mit Hitler-Bärtchen und Seitenscheitel durch die Straßen Kölns maschiert und beim Bäcker einen Brownie bestellt. Böhmermann ist nicht das einzige ungewöhnliche Gesicht in der RTL-Sendung. Ebenfalls im Ensemble findet sich Katrin Bauerfeind wieder, die ebenfalls schon an der Seite von Harald Schmidt zu sehen war und aktuell für ihre 3sat-Sendung "Bauerfeind" bekannt ist. Dort ist sie für einen Tag die Assistentin eines Prominenten, wie in einer Folge bei Jan Böhmermann. Zum Cast stößt auch Palina Rojinski. Die einstige Gehilfin von Joko und Klaas sieht man eigentlich momentan öfters auf ProSieben und Sat.1, wo sie entweder in der Jury von "Got to Dance" sitzt oder in "Offline" sich ohne Handy durch die Welt schlagen muss. Komplettiert wird das Quartett von "Was wäre wenn?" durch Jan Köppen. Der war allerdings auf RTL bereits als Moderator tätig und moderierte die Show "I Like The 90's". RTL-Geschäftsführer Frank Hoffmann sagte vor einiger Zeit in einem Interview mit DWDL: "Ich habe mich bei „Was wäre wenn?“ bestens amüsiert. Aber es ist ein sehr spezieller Humor, dem wir bei RTL gerne eine Bühne bieten möchten, der sich aber auch erst als tauglich für uns erweisen muss. Deshalb möchten  wir 'Was wäre wenn?' mit bestmöglichen Startbedingungen programmieren." Ob da die Sendezeit Donnerstags um 23:15 Uhr die "bestmögliche Startbedingung" ist, mag bezweifelt werden. Dennoch wird mit so einem Showformat und den Fußballländerspielübertragungen der deutschen Nationalmannschaft ab September mit Sicherheit ein Publikum angezogen, welches den Sender vorher gemieden hat. Eine Fortsetzung des "Neo Magazins" mit Jan Böhmermann bei ZDFneo wurde auch bereits angekündigt. Dort hat er in der ersten Staffel die Senderlandschaft in Deutschland wie folgt zusammengefasst: Was haltet Ihr von dem neuen Showformat auf RTL und Jan Böhmermanns Senderwechsel? Schreibt uns in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 20-07-2014
  • googlenewsTV

„Geht’s noch?! – Kayas Woche“ kommt zurück!

Kaya Yanars Wochenrückblick geht in eine zweite Runde. Mit der Fortführung von "Kayas Woche" markiert RTL aber nur einen von vielen weiteren Comedy-Highlights. Es startete ein wenig verhalten und konnte nicht so recht überzeugen, doch mit den Folgen wuchsen Mut und Ideenreichtum, sodass die letzte Folge von Kayas Woche mit dezenter Trauer gesehen wurde. Jetzt gibt es gute Neuigkeiten, denn RTL hat beschlossen, Kaya Yanar für eine zweite Runde des Wochenrückblick ins Programm zu holen. Mit seiner ganz eigenen Wahrheit wird Kaya zehnmal auf die Highights der Woche zurückblicken - ganz egal ob Politik, Promis oder Profisport. Mit Witz, Charme und einer geballten Ladung Humor werden auch Zuschauer und prominente Gäste nicht verschont. Die Übernahme von Jimmy Fallons legendärem Lip Synch Battle ist nur einer der überezeugenden Momente der Show. Mit dem Aufreger der Woche werden Personen aus dem Publikum vor der Show nach dem gefragt, was sie in den vergangenen Tagen am meisten aufgeregt hat. So kam es bereits zu einem Heiratsantrag im Fernsehen, da Er sich einfach durchringen konnte Sie zu fragen. Das ist doch mal einen Aufreger wert! Doch "Geht's noch?! - Kayas Woche" ist nicht das einzige Comedy-Highlight, mit dem RTL seine Zuschauer beglücken will. So geht Ralf Schmitz mit seiner Impro-Sitcom "Hotel Zuhause - bitte stören!" an den Start. Mario Barth wird erneut aufdecken, was das Zeug hält und selbstverständlich wird 2015 auch "Das Dschungelcamp" zurückkehren! Neu im Programm sind unter anderem Bülent Ceylans Stand-up-Show "Bülent & seine Freunde", der besondere Jahresrückblick von deutschlands beliebstesten Komikern und eine ganze Reihe von Live-Shows: Bülent Ceylan, Michael Mittermeier, Dieter Nuhr, Paul Panzer und Thorsten Havener. Freut Ihr Euch über die Rückkehr von Kayas Woche oder habt Ihr einen ganz anderen Favoriten unter den vielen Comedy-Talenten? Wir sind auf Eure Meinung gespannt!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 19-07-2014
  • googlenewsTV

Von Gotham bis Mittelerde: Die Spielfilm-Highlights bei RTL

Auf der Programm-Pressekonferenz von RTL wurde am Donnerstag nicht nur eine anstehende Show-Offensive kommuniziert. Einmal mehr setzt der Kölner Privatsender auch auf ein ausgewogenes Spielfilmprogramm und kann 2014 und 2015 auf ein großes Angebot an größeren und kleineren Highlights des Hollwood-Kinos zurückgreifen. IOFP hat den Überblick für Euch. Als größtes Zugpferd dürfte "Der Hobbit - Eine unerwartete Reise" fungieren. Der Auftakt von Peter Jacksons zweiter Fantasy-Trilogie nach "Der Herr der Ringe" führt eine Riege an weiteren Highlights des fantastischen Action-Kinos an. RTL kann mit "The Avengers" und "Iron Man 3" nicht nur auf zwei der erfolgreichsten Marvel-Verfilmungen, sondern auch auf "The Dark Knight Rises", den Abschluss von Christopher Nolans fulminanter Batman-Trilogie, zurückgreifen. Abseits des Kritikerlobs aber ebenfalls für Fantasy-Action-Fans interessant, dürften "Snow White and the Huntsman", "Breaking Dawn - Bis zum Ende der Nacht, Teil 2" und "John Carter" sein. Scharf geschossen wird auch anderswo: Arnold Schwarzenegger, Gerard Butler, Chris Hemsworth, Liam Neeson und Karl Urban dürfen zur Waffe greifen und zeigen, wie actiongeladen das RTL-Kino auch daherkommen kann. "The Last Stand", "Olympus Has Fallen", "Red Dawn", "Battleship", "96 Hours - Taken 2" und "Dredd" waren nicht immer von Kritikerlob verwöhnt, sorgen aber immerhin für explosive Stunden vor dem heimischen Fernsehgerät. Kleine und große Zuschauer und all jene, die heitere Filmkost bevorzugen, kommen in der kommenden Saison ebenfalls auf ihre Kosten. Während die Teddybär-Comedy "Ted" nicht gerade für jugendfreie Gags bekannt ist, dürfen bei dem Zeitreiseabenteuer "Rubinrot", dem Animationsfilm "Madagaskar 3", der französischen Comicverfilmung "Asterix und Oberlix: Im Auftrag ihrer Majestät" und dem Pixar-Film "Merida - Legende der Highlands" auch die Kleineren zuschauen. Als weitere Film-Highlights gehen zudem auf Sendung: "Argo", "Fast verheiratet", "American Pie - Das Klassentreffen", "Pitch Perfect" und "Mann tut, was Mann kann". Auf welche Filme freut Ihr Euch am meisten und macht es überhaupt Sinn, Bombastproduktionen wie "Der Hobbit" im Fernsehen zu schauen? Schreibt es uns in den Kommentaren?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 18-07-2014
  • googlenewsTV

„The Blacklist“: RTL holt die 2. Staffel ins Programm

Das ist für "The Blacklist"-Fans äußerst beglückend: Noch bevor die zweite Staffel der Crime-Serie in den USA angelaufen ist, sichert RTL die Ausstrahlung der kommenden 22 Episoden zu. Mehr bei IOFP. Es ist ein Sommerloch, wie es im Buche steht: Seit dem Staffelfinale am 3. Juni harren wir der Dinge und hoffen auf genau die Botschaft, die RTL jetzt verlauten ließ: Die zweite Staffel des NBC Crime-Erfolges "The Blacklist" wird ebenfalls ins Programm aufgenommen. Mit einem großartig aufspielenden James Spader als Staatsfeind Nummer 1 Raymond "Red" Reddington und einer scheinbar permanent planlosen Elizabeth "Liz" Keen (Megan Boone) hat uns die Blacklist von Anfang an in seinen Bann gezogen. Zurückgelassen wurden wir nach den 22 Episoden der ersten Staffel jedoch mit einer ganzen Reihe an Fragen. Das ist "The Blacklist" Mit einer Mischung aus Action, Thriller und Beziehungsdrama bietet "The Blacklist" Unterhaltung für ein breites Publikum. Die titelgebende Liste wurde von Red unter einer Bedingung mit dem FBI geteilt: Wenn ihm die ausschließiche Zusammenarbeit mit Liz ermöglicht wird, hilft er den Ermittlern, den meistgesuchten Verbrechern der Welt auf die Schliche zu kommen. Die miteinander verwobenen Fälle führen Liz und Red jedoch zu einen Komplott, der weit umfassender ist, als das bisher Dagewesene. Auch Liz' Ehe, die sich als inszeniert herausstellt, findet ihre Begründung in der geheimnisvollen Person "Berlin", dessen Rästel noch lange nicht gelöst ist. Seit dem Ende von Episode 01x22 üben sich die Fans in Spekulationen: Ist Red Lizzies Vater? Wer ist Berlin und warum hat er es auf Red abgesehen? Werden wir Tom wiedersehen - schließlich gab es keine Leiche? Von logisch durchdacht bis völlig abgedreht erstrecken sich die Erklärungen des Beziehungsgeflechts, für das eins klar bleibt: Wir müssen die zweite Staffel sehen! Nach dem Tod von Meera Malik (Parminder Nagra) gibt es jedoch noch eine gute Neuigkeit: Amir Arison (Rolle des Aram) wird ins Hauptcast aufsteigen und uns somit noch öfter den charmanten Computernerd präsentieren. Die Sendetermine für die neuen 22 Folgen stehen zwar noch nicht fest, aber wir halten Euch selbstverständlich auf dem Laufenden. Wie sehr freut Ihr Euch auf die zweite Staffel "The Blacklist"? Könnt Ihr die Antworten auf die vielen Fragen auch kaum erwarten?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 14-07-2014
  • googlenewsTV

Das ist die Bachelorette 2014!

Nachdem wir mehr als ausführlich auf die verschiedenen Muskelpartien der männlichen Kandidaten von "Die Bachelorette" blicken konnten, hat sich nun die Dame der Rosen vorgestellt: Anna. Mehr bei IOFP. Das ist sie also. Ihr Name ist Anna, sie ist zarte 26 Jahre jung und wohnt derzeit in Berlin. Von Beruf ist die gebürtige Allgäuerin Musical-Darstellerin und selbstverständlich ledig. Wäre auch schlecht, wenn dem nicht so wäre. Mit ihren 1,76 m, den blonden Haaren und den braungrünen Augen ist sie der wahr gewordene Männertraum. Äußerst überschwänglich wird sie als zielstrebig, intelligent und familienbezogen beschrieben. Doch die Bachelorette ist nicht nur auf den Musical-Bühnen der Welt zu sehen. Das durch ein Stipendium der Joop van den Enden Academy in Hamburg ermöglichte Studium von Schauspiel, Musik und Tanz, brachte ihr nicht nur die Hauptrolle bei der Europatournee von "Das Phantom der Oper" ein, sondern verschuf ihr auch eine Stelle als Dozentin einer Schauspielschule für Kinder und Jugendliche. Mittlerweile lebt sie in Berlin, fährt jedoch regelmäßig zu ihren Eltern ins Allgäu. Und gerade ihre Eltern sind ihr großes Beziehungsvorbild, sind sie doch schon seit 27 Jahren verheiratet. Selbst beschreibt sich die Bachelorette als "super Heimwerkerin" und äußerst sportlich. Mit allem, was der Tag hergibt - Joggen, Schwimmen, Yoga - hält sie sich fit. Aber ist sie so perfekt, wie es scheint? Nein! Auch die Traumfrau hat Laster und die haben es in sich: Schuhe und Schokolade! Naja, wir haben schon Schlimmeres gehört. In Portugal will sie nun also den Mann fürs Leben finden und hat sich für diese Aufgabe das beste Format gesucht. Vorstellungen hat sie keine, ABER er soll treu, ehrlich und humorvoll sein und bei Langweilern, Nerds oder Männern, die nur über sich sprechen, ergreift sie die Flucht. Ob da einer der 20 Kandidaten überzeugt, ist fraglich: gestriegelt und geschniegelt ist einer mehr, als der andere. Diesen Mittwoch um 20.15 Uhr geht "Die Bachelorette" mit einer Doppelfolge bei RTL auf Sendung. Die ersten drei Sendetermine und das Finale werden jeweils mit Doppelfolgen belegt. Die drei Ausgaben dazwischen kommen in einstündiger Version. Top oder Flop - schaltet Ihr "Die Bachelorette" ein?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 03-07-2014
  • googlenewsTV

„Once Upon a Time“: Die Lieblinge der „Eiskönigin“ kommen!

Die Fantasyserie "Once Upon a Time - Es war einmal..." bekommt Zuwachs. Zwei Charaktere aus "Die Eiskönigin" werden zu der Geschichte hinzustoßen. In der Serie geht es um Charaktere, die früher mal Märchenfiguren waren, sich daran aber nicht mehr erinnern können. "Once Upon a Time - Es war einmal..." wird in diesem Herbst auf dem US-amerikanischen Sender ABC in die vierte Staffel gehen. In der Fantasyserie geht es um das Städtchen Storybrooke. In dem Ort steht die Zeit still und sämtliche Bewohner sind in Wirklichkeit Märchenfiguren, die sich daran aber nicht erinnern können. Dafür gesorgt hat die Bürgemeistern der Stadt Regina Mills, die in Wirklichkeit die böse Königin ist. Erst als Emma Swan, die Tochter von Schneewittchen, in das Städtchen kommt, ändert sich Einiges. In der Serie finden sich jede Menge bekannte Märchenfiguren, wie Prinz Charming, Rumpelstilzchen, Pinocchio und Captain Hook wieder. Zur neuen vierten Staffel haben sich die Macher der Serie etwas besonderes ausgedacht und lassen die Figuren Anna und Kristoff aus "Die Eiskönigin" zum Cast hinzustoßen. Bereits am Ende der dritten Staffel gab es einen Auftritt von Königin Elsa aus dem Film. Die Hauptrollen in der Serie spielen Jennifer Morrison ("Dr. House", "How I Met Your Mother"), Ginnifer Goodwin ("Walk the Line"), Lana Parilla ("24") und Robert Carlyle ("Trainspotting"). In die Rollen von Anna und Kristoff schlüpfen die Newcomerin Elizabeth Lail und der aus "Greeks" und "Californication" bekannte Schauspieler Scott Michael Foster. In Deutschland lief "Once Upon a Time - Es war einmal..." bisher auf Super RTL und RTL. Auf Super RTL soll auch ab kommenden Herbst das Spin-off der Serie "Once Upon a Time in Wonderland" ausgestrahlt werden. Kennt und mögt Ihr "Once Upon a Time"? Was haltet Ihr von den Charakteren aus "Der Eiskönigin" in der Serie? Schreibt uns doch Eure Meinung!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 03-07-2014
  • googlenewsTV

„Undercover Deutschland“ ab Juli auf RTL

Ab dem 14. Juli startet "Undercover Deutschland" auf RTL. In vier Folgen der Reportagereihe recherchieren Miriam Werning und Wolfram Kuhnigk undercover in bestimmten Milieus, die für Aufsehen sorgen sollen. Unter anderem wagen sich die Reporter in die Pädophilen-Szene, sie werden zum Wunderheiler ausgebildet und sie werden Mitglied in einer Sekte. Kaum ist die WM 2014 vorbei, schon setzt RTL wieder auf Experiment-Fernsehen, das skandalträchtig verpackt wird. Für "Undercover Deutschland" haben die Reporter Miriam Werning und Wolfram Kuhnigk sich in bestimmte Kreise eingeschleust, von denen der normale Zuschauer vorher nur ahnen konnte. Bereits im letzten Jahr sorgten die Dreharbeiten für die Sendung in den Medien für Aufsehen. So geht in der vierten Folge der Reportagereihe um die Sekte der "Zwölf Stämme". Dort filmte der Reporter die Kindesmisshandlungen in der Sekte mit. Nach den Dreharbeiten wurden die Aufnahmen der Polizei zugespielt und die Kinder wurden aus der Sekte befreit. Auch die erste Folge "Undercover Deutschland" zeigt bestimmte Kreise in Deutschland, mit denen kein normaler Mensch zu tun haben will. Wolfram Kuhnigk schleust sich in die Pädophilen-Szene ein und deckt auf, wie die Täter an ihre Opfer kommen. Auch durch diese Dreharbeiten konnte der Polizei geholfen werden, vor wenigen Monaten einen Pädophilen-Ring in Aschersleben zu sprengen. In den beiden weiteren Folgen geht es um Online-Börsen. in denen Frauen reiche Männer suchen, um die Einführung in die SM-Szene, um Wunderheiler und die bekannten Astrolines, bei denen angeblich die Zukunft vorausgesagt wird. In all diese Bereichen tauchen die Reporter undercover ein und versuchen einen Einblick in die bestimmten Milieus zu geben. Redakteurin Miriam Werning arbeitete bisher hinter den Kulissen für Formate wie "Undercover Boss" oder "Jugendliebe" auf RTL und war in den letzten Jahren des Öfteren bei "Punkt 12" zu sehen. Wolfram Kuhnigk hat bereits an mehreren Reportagen für Stern TV mitgearbeitet und war an der Entwicklung von "Raus aus den Schulden" beteiligt. Zudem war er bereits bei dem RTL 2-Reportageformat "Investigativ" zu sehen. Das Format von "Undercover Deutschland" erinnert ein wenig an die ZDFneo-Reihe "Wild Germany". Dort geht Reporter Manuel Möglich bestimmten Phänomenen in Deutschland nach. Auch er recherchiert in bestimmten Szenen Deutschlands, die u.a. mit Drogen, Waffen und auch Pädophilen zu tun haben. Wer sich "Undercover Deutschland" ansehen möchte, der hat ab dem 14. Juli 2014 ab 21:15 Uhr auf RTL nach "Henssler Hinter Gittern" die Möglichkeit dazu. Was haltet Ihr von "Undercover Deutschland"? Interessieren Euch die Themen aus der Sendung? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 27-06-2014
  • googlenewsTV

„Adam sucht Eva“: Nela Lee moderiert Nackt-Dating-Show

Nela Lee, das bekannte Gesicht von "taff", wird die Skandal-Show "Adam sucht Eva" für RTL moderieren. In der Kuppel-Show werden zwei komplett nackte Singles auf einer einsamen Insel ausgesetzt, um sich auf diese Weise ganz genau kennenzulernen. Die Moderatorin Nela Lee sorgt für mächtig Wirbel bei RTL und ProSieben. Ab nächsten Frühsommer wird die halb Südkoreanerin, halb Ungarin die neue Nackt-Dating Show "Adam sucht Eva - Gestrandet im Paradies" übernehmen. Lee freut sich schon riesig auf ihren neuen Job: "Ich freue mich sehr, bei Adams Suche nach seiner Eva behilflich zu sein. Eine Datingshow am anderen Ende der Welt; reduziert auf das Wesentliche: Mann und Frau, sonst nichts. Da wollte ich unbedingt dabei sein", so die Moderatorin. Und weil sie eben "unbedingt dabei sein" will, hat Lee ihren noch laufenden Vertrag bei ProSieben direkt gekündigt. Dort moderiert sie eigentlich das Boulevardmagazin "taff" und die Castingshow "The Voice Kids". Da ProSieben der überraschende Wechsel aber gar nicht passt, hat dies ab sofort ein Ende. Bei diesem Sender wird sie zukünftig nicht mehr zu sehen sein. Es gibt also noch einmal zusätzlich PR für RTLs neue Skandal-Show. Bereits als zu Beginn des Jahres bekannt wurde, dass RTL die Show ins Programm nehmen wird, war die Aufregung groß. Zwei sich völlig fremde Singles werden splitterfasernackt auf einer tropischen Insel ausgesetzt und dürfen sich dann an mehreren Tagen kennenlernen. Am Ende des Experiments sollen sich die Beiden noch einmal angezogen in ihrer Kleidung gegenüberstehen und entscheiden, ob sie füreinander bestimmt sind. Das Original der Sendung kommt aus den Niederlanden und heißt dort "Adam zkt Eva". Hat Nela Lee sich richtig entschieden oder wird diese Show in den Tiefen des paradiesischen Dschungel verloren gehen? Teilt uns Eure ehrliche Meinung in den Kommentaren mit!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. ...
  7. 14