• 27-06-2014
  • googlenewsTV

David Hasselhoff bekommt eigene Serie!

David Hasselhoff wird im britischen TV seine eigene Serie bekommen. Dort wird er - was sonst - sich selbst spielen. Der Stil der Serie soll ähnlich sein, wie der von "Pastewka". Dort spielt auch Bastian Pastewka sich selbst und gerät immer in lustige Situationen, die mit seinem Leben zu tun haben. 'The Hoff' is back! David Hasselhoff wird demnächst wieder im Fernsehen in einer Serie zu sehen sein. Der britische Fernsehkanal Dave hat verkündet, dass er sechs Folgen "Hoff The Record" ins Programm nehmen wird. Das Vorbild für die Serie ist "Curb Your Enthusiasm" aus den USA. In der Comedyserie geht es um den "Seinfeld"-Erfinder Larry David. Hier wird der angebliche Alltag von David gezeigt - mit all seinen skurilen Begebenheiten. In Deutschland  ist "Curb Your Enthusiasm" auch bereits Vorbild für eine Comedyserie. In "Pastewka" auf Sat.1 werden die 'Alltagsgeschichten' von dem Comedian Bastian Pastewka gezeigt. In dieser Version sind seine Freundin, seine Nachbarn und seine Familie alle fiktiv und werden von Schauspielern gespielt. Gaststars wie Michael Kessler, Hugo Egon Balder und Martin Semmelrogge spielen sich in der Serie jedoch immer selbst. In diesem Format wird nun also auch David Hasselhoff die Hauptrolle übernehmen. Wer sonst in der Serie dabei sein wird, soll in Kürze bekanntgegeben werden. 'Hoff' ist jedenfalls schonmal begeistert von seiner neuen Show: "Als ich 'Baywatch' gemacht habe, habe ich immer geträumt meine eigene Show auf meinem eigenen Sender zu haben. Sie haben den Sender doch nach mir benannt, oder?" Hasselhoff hatte zu Beginn des Jahres eine eigene Talkshow in Schweden bekommen und saß 2011 in der Jury der englischen Version von "Das Supertalent". In Deutschland sorgte der ehemalige "Knight Rider"-Star das letzte Mal 2013 mit seiner eher peinlichen Teilnahme bei "Promi Big Brother" für Aufsehen. Da klingt doch das Format von "Hoff The Record" schon mal wesentlich anspruchsvoller! Glaubt Ihr, dass David Hasselhoff in "Hoff The Record" endlich mal wieder für einen Erfolg sorgen kann? Sagt uns Eure Meinung!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 15-02-2014
  • googlenewsKino

„Knight Rider“: Kommt die Serie ins Kino?

Michael Knight und K.I.T.T. waren das Kult-Team der 80er und sorgten auf den Straßen für Recht und Ordnung. Jetzt sollen sie zurückkommen, doch dieses Mal auf die Kinoleinwände. Das "Knight Rider"-Franchise könnte Zuwachs bekommen. Nach zwei Filmen ("Knight Rider 2000" und "Knight Rider") sowie einer Serie mit dem Namen "Team Knight Rider" (1997-1998) gibt es jetzt Gerüchte zu einem neuen Kinofilm. Hierfür sollen bereits Chris Pratt ("Movie 43" & "Her") und Danny McBride ("Tropic Thunder" & "Das ist das Ende") als Darsteller im Gespräch sein. Hinter der Suche nach einem Team für ein Reboot steht die Weinstein Company. Bereits im Juni letzten Jahres wurde Brad Copeland ("Arrested Development" & "Born to be Wild") für die Arbeit an einem Drehbuch verpflichtet. Die Story wird anscheinend komplett überarbeitet und soll sich mit einem völlig neuen Inhalt präsentieren. So dürfte sich der Film vermutlich nicht sang- und klanglos in das Franchise einfügen, sondern für etwas mehr Aufmerksamkeit sorgen. Im Original war David Hasselhoff (als Michael Knight) gemeinsam mit seinem sprechenden, hoch-entwickelten Auto K.I.T.T. für die Sicherheit, Recht und Ordnung zuständig. Noch heute wird die Serie regelmäßig auf der ganzen Welt wiederholt uns sorgte für erste Bekanntheit von David Hasselhoff, ehe er als Bademeister Mitch in "Baywatch" weltweit zum Superstar wurde. In den vergangenen jahren machte der einstige Star allerdings mehr mit unrühmlichen Saufgelagen von sich reden als mit der Schauspielerei. Welche Rollen Chris Pratt und Danny McBride übernehmen, ist noch unklar. Diese beiden Namen, vor allem McBride, lassen jedoch auf komödiantische Züge hoffen, die der vielfach aufgegriffenen Geschichte endlich einen neuen Anstrich verleihen könnten. Einen Regisseur sowie ein angepeiltes Datum für den Beginn der Dreharbeiten gibt es noch nicht. Was haltet Ihr von der Idee eines Reboots mit neuem Anstrich?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen