• 26-08-2014
  • TV

Die bestverdienenden Serienstars 2014

Ein Emmy macht noch lange keinen gut verdienenden Serienstar. An der Spitze der Geldrangliste stehen ganz andere Schauspieler. IOFP verrät Euch, welcher Seriencharakter sich besonders gut bezahlen lässt. Robert Downey Jr. ist mit Einnahmen von 75 Millionen Dollar laut Forbes der bestbezahlte Hollywoodschauspieler 2014. Die Qualität von Serien nähert sich der von Hollywoodfilmen zwar immer mehr an, allerdings lässt sich noch lange nicht so viel verdienen. Ashton Kutcher hat zum Vergleich mit seinem Engagement in "Two And A Half Men" zwischen Juni 2013 und Juni 2014 gerade Mal 26 Millionen Dollar verdient. Mit dieser Summe steht der Schauspieler auf Platz 1 der bestverdienenden Serienstars 2014. Sieben Millionen Dollar mehr als die beiden zweitplatzierten in der Rangliste konnte Kutcher somit verdienen. Sein Co-Star aus "Two And A Half Men" Jon Cryer und Mark Harmon aus "Navy CIS" konnten 19 Millionen Dollar einstreichen. Nur eine Million weniger gab es für Barney (Neil Patrick Harris) aus "How I Met Your Mother". Auf den Emmy musste Kevin Spacey vergangene Nacht zwar verzichten, dafür teilt sich der Star aus "House of Cards" gemeinsam mit Patrick Dempsey aus "Grey's Anatomy" den fünften Platz. 16 Millionen gab es immerhin noch für sie. Den ersten Preisträger der Emmy-Verleihung findet man auf Platz 9 wieder. Dort steht Jim Parsons a.k.a. Sheldon Cooper aus "The Big Bang Theory" mit einem Verdienst von 12 Millionen Dollar. Angesichts seines neuen Vertrags für die kommenden Staffel und einem Einkommen von einer Million Dollar pro Folge, wird man Parsons zukünftig wohl weiter vorne in der Rangliste finden. Mit Bryan Cranston und einem Einkommen von acht Millionen Dollar aus "Breaking Bad" konnte ein weiterer Preisträger der letzten Nacht sich immerhin noch auf Platz 15 platzieren. Hier gibt es die Top 15 noch einmal mit Seriencharakter und dazugehöriger Sendung aufgelistet: 1. Ashton Kutcher (Walden Schmidt - "Two And A Half Men"): 26 Millionen Dollar 2. Jon Cryer (Allen Harper - "Two And A Half Men") &  Mark Harmon (Leroy Jethro Gibbs - "Navy CIS"): jeweils 19 Millionen Dollar 4. Neil Patrick Harris (Barney Stinson - "How I Met Your Mother"): 18 Millionen Dollar 5. Patrick Dempsey (Dr. Derek Shepherd - "Grey's Anatomy") & Kevin Spacey (Francis Underwood - "House of Cards") – jeweils 16 Millionen Dollar 7. Tim Allen (Mike Baxter - "Last Man Standing"): 15 Millionen Dollar 8. Simon Baker (Patrick Jane - "The Mentalist"): 13 Millionen Dollar 9. Jim Parsons (Sheldon Cooper - "The Big Bang Theory"): 12 Millionen Dollar 10. Jason Segel (Marshall Eriksen - "How I Met Your Mother") & Johnny Galecki (Leonard Hofstadter - The Big Bang Theory"): jeweils 11 Millionen Dollar 12. Jon Hamm (Don Draper - "Mad Men") & Charlie Sheen (Charlie Goodson - "Anger Management") & Josh Radnor (Ted Mosby - "How I Met Your Mother") – jeweils 10 Millionen Dollar 15. Bryan Cranston (Walter White - "Breaking Bad"): 8 Millionen Dollar Wer verdient zu viel? Wer verdient zu wenig? Was meint Ihr? Schreibt es in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 02-08-2014
  • googlenewsReviews & MeinungenSpecials

Das Unglück der deutschen Sitcom-Synchronisation

Seit dem Erscheinen von Serien auf DVD und im Internet, ist es möglich amerikanische Sitcoms auch im Originalton zu schauen. Wenn man sich manche Serien, die man aus dem deutschen Fernsehen kennt, mal in englischer Version ansieht, dann fällt einem deutlich auf, dass die Synchronisation einiger Comedyserien besser geglückt ist, als bei anderen. IOFP hat sechs Beispiele rausgesucht, bei denen dies besonders deutlich wird. Wenn in den USA eine Comedyserie gedreht wird, dann ist diese in der Regel auch für das amerikanische Fernsehen gedacht. Es wird also nicht darauf geachtet, dass eine Serie für das ausländische Fernsehen gut zu synchronisieren ist. Viele Länder senden amerikanischen Serien deswegen auch in der Originalsprache und setzen Untertitel darunter. In Deutschland wurden so bisher nur sehr wenige Sendungen ausgestrahlt. Ein Beispiel hierfür ist "Chappelle's Show" auf MTV, womit der Sender alles richtig gemacht hat, da man unmöglich die Stimme Dave Chappelles und seinen Humor, so gut ins Deutsche hätte übertragen können. Hier ist das Format der Untertitel aber nicht die Regel und es wird jede Sendung aus dem Ausland für große deutsche Sender synchronisiert. Oft sind die Stimmen der Schauspieler allerdings schwer zu kopieren und manchmal ist der Humor so speziell, dass dieser schwer in die deutsche Sprache zu übersetzen ist. Manchen Sitcoms gelingt diese Schwierigkeiten zu überwinden besser und manche scheitern daran. Teilweisel sogar so sehr, dass die Comedyserie in deutscher Spache ihren Witz verliert und nervt. Wir präsentieren Euch daher eine kleine Auswahl von Sitcoms, die diese Thematik ganz gut verdeutlicht. Beginnen wir mit den guten Beispielen auf der nächsten Seite.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 31-07-2014
  • googlenewsTV

„The Big Bang Theory“: Produktion verzögert sich

Eigentlich sollte gestern die Produktion für die achte Staffel "The Big Bang Theory" beginnen. Daraus wurde leider nichts. Die Darsteller der Sitcom verhandeln immer noch um neue Verträge. Es geht wie immer um das gute Geld. Es ist schon länger bekannt, dass "The Big Bang Theory" für drei weitere Staffeln verlängert wird. Kein Wunder: 23,1 Millionen Zuschauer sehen sich im Schnitt die Folgen Woche für Woche in den USA an. Keine andere Serie dort wird öfters gesehen, als die Sitcom um die vier Nerds. Auch in Deutschland kann die Comedyserie regelmäßig den Quoten-Tagessieg in der Zielgruppe der 14-49 Jährigen erringen, wenn neue Folgen auf ProSieben ausgestrahlt werden. Gestern sollten nun die Produktionsarbeiten zur neuen achten Staffel beginnen. Jedoch waren die Hauptdarsteller Kaley Cuoco, Jim Parsons, Johnny Galecki, Simon Helberg und Kunal Nayyar nicht angetreten. Die Hauptpersonen aus der ersten Staffel befinden sich seit Wochen in Vertragsverhandlungen mit Warner Bros. Television für die künftigen Staffeln. Angeblich sollen Penny, Sheldon und Leonard eine Millionen Dollar pro Folge und somit das dreifache ihres bisherigen Verdienstes verlangen. Howard und Raj hätten da natürlich auch gerne eine ordentliche Gehaltserhöhung. Eigentlich können sich die Darsteller einen Ausstieg aus der Serie nicht erlauben. Abseits von "The Big Bang Theory" waren die Darsteller bisher in nicht all zu vielen Produktionen zu sehen. Kaley Cuoco war dieses Jahr in einer Komödie mit dem Titel "Authors Anonymous" zu sehen. Jim Parsons (der übrigens schon 41 Jahre alt ist!) wird bald in Zach Braffs neuem Film "Wish I Was Here" im Kino mitwirken. Johnny Galecki wechselte vergangenes Jahr das Genre und spielte in dem Drama "CBGB" mit. Es deutet sich aktuell also keine Hollywoodkarriere für die Hauptdarsteller an. Außerdem hat man bei "Two and A Half Men" gesehen, dass man Hauptdarsteller erfolgreich ersetzen kann. Am 22. September soll die achte Staffel "Big Bang" auf CBS starten. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben "The Big Bang Theory" und "How I Met Your Mother" bei Facebook eine Fortsetzung des Annanas-Rätsels aus "HIMYM" in "TBBT" angekündigt. Die Serie wird also definitv fortgeführt. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass einer von den fünf Darstellern, oder vielleicht sogar alle, dann nicht dabei sein werden. Könnt Ihr Euch "The Big Bang Theory" ohne Penny oder Sheldon vorstellen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08-07-2014
  • googlenewsTV

Verwirrung um Jason Segel

Mehrere deutschsprachige Medien berichten, dass der "How I Met Your Mother"-Star Jason Segel angeblich seit Wochen verschwunden ist. In englischsprachigen Medien sind hingegen keinerlei Meldungen zu diesem Thema zu finden. Was ist da los? Seit letzter Woche mehren sich Meldungen, die über das Verschwinden des Schauspielers Jason Segel berichten. Der "How I Met Your Mother"-Star hat sich angeblich seit zwei Wochen nicht mehr blicken lassen und ist für Freunde und Bekannte nicht mehr erreichbar. Zahlreiche Medien in Deutschland und Österreich, wie z.B. Focus, N24, Bravo, RP Online, Intouch und Musikexpress, berichten darüber. Die Meldungen berufen sich auf die Quelle des "Star"-Magazins. Oft wird sich in den Berichten auf die Trennung von seiner Freundin Michelle Williams und dem Bekanntwerden von Segels Alkoholproblemen bezogen. Diese Meldungen sind allerdings über ein Jahr alt. In den Artikeln steht zum Teil, dass die Welt sich Sorgen macht. Doch warum berichtet der Rest der Welt nicht darüber? Auf englischsprachigen Nachrichtenwebsites wird nicht ein Wort über das Verschwinden von Jason Segel verloren. Am 3. September startet "Sex Tape", der neue Film mit Jason Segel und Cameron Diaz im Kino. Bald wird die Promo-Tour für den Film beginnen. Diese ist mit Jason Segel geplant. Wenn man nach Jason Segel im englischsprachigen Web sucht, sind auch nur Meldungen zu seiner neuen Komödie zu finden. Am 16. Juli ist der erste gemeinsame Termin für Segel und Diaz bei der Sportpreisverleihung "ESPY Awards". Dort rechne man dem Erscheinen von Segel. Sind deutschsprachige Medien also einer Ente zum Opfer gefallen oder hinken englischsprachige Medien tatsächlich hinterher? Zuletzt kam es bezüglich einer "Friends"-Reunion zu einem derartigen Missverständnis. Hier haben die deutschen Medien schlicht einen Zahlendreher im Datum interpretiert und so ein altes Gerücht aufgewärmt. Was haltet Ihr von diesem Gerücht? Schreibt es uns in die Kommentare?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 22-05-2014
  • googlenewsTV

„HIMYM“-Star Jason Segel veröffentlicht ersten Roman

Es klingt ein bisschen nach der Verarbeitung eines Kindheitstraumas: Jason Segel veröffentlicht mit "Nightmares" noch in diesem Jahr einen Roman über die nächtlichen Alpträume der Kinder. Was Segel zu seinem Werk veranlasste, erfahrt Ihr bei IOFP. Ursprünglich schrieb Jason Segel "Nightmares" als Drehbuch. Obwohl er es verkaufte, kam es nie zu einer filmischen Umsetzung. Vergessen hat er sein Werk jedoch nie und daher schon früh beschlossen, es - wenn er in der Lage dazu ist - zurück zu kaufen und zu einem Roman umzuschreiben. Die Entscheidung, die Story niederzuschreiben, begründet er wie folgt: "Ich hatte als Kind schrecklich reale Alpträume, die mich auch nach dem Schlaf verfolgten. In diesen Nächten fanden mich meine Eltern schreiend im Bett und obwohl sie meinen Körper aufweckten, war mein Geist noch immer in den Träumen gefangen. Das ist wirklich unerfreulich und beunruhigend - ein bisschen wie der grausame Cousin vom Schlafwandeln. Dadurch habe ich auch heute noch sehr lebhafte Erinnerungen an den nächtlichen Terror." In seiner Umsetzung wurde er unter anderem von Tim Burton, Jim Henson und Filmen wie "Die Goonies" und "Labyrinth" beeinflusst. Thematisch bezieht sich Jason Segel auch auf ganz spezifische, noch immer präsente Erinnerungen: "In einer Geschichte geht es beispielsweise um eine Hexe. Ich hatte selbst diesen Traum, dass eine Hexe meine Zehen abfraß. Mehr wollte sie nicht, nur meine Zehen, aber das macht den Traum nicht seichter. Ein anderer Traum, den ich bis ins Alter von 13 oder 14 Jahren hatte, war mein Kampf gegen Dracula. Daher kommt auch die Idee für mein Musical 'Forgetting Sarah Marshall'." Da Jason Segel mit "Nightmares" als Romanautor debütiert, aber nicht so recht wusste, wie er aus seinem alten Drehbuch ein gutes Buch machen soll, holte er sich bei Kirsten Miller Unterstützung. "Kirsten ist ein Genie. Ich hatte absolut keine Erfahrung im Schreiben von Prosa, also gab ich ihr mein Skript und wir formulierten es gemeinsam in Buchform um. Dass die Rohfassung nun schon über zehn Jahre alt ist, hat sich als äußerst positiv erwiesen: Zum einen war ich weit genug von den erschreckenden Ereignissen entfernt, zum anderen ist gerade meine damalige Unerfahrenheit ein riesen Vorteil. Die fast noch kindliche Schreibweise vermittelt den Inhalt des Buches optimal." Der Star aus "How I Met Your Mother" richtet sich mit seinem Buch nicht an seine doch reiferen Film- und Serienfans. Gedacht ist das Werk für ein wesentlich jüngeres, fantasievolleres Publikum - Kinder. Das Cover spricht jedoch auch uns - dir wir noch gute Erinnerung an schlimme Nächte haben - an. Am 9. September ist "Nightmares" in den Staaten verfügbar. Wann es bei uns zu kaufen ist, steht noch nicht fest. Denkt Ihr, dass der kindgebliebene Jason Segel mit seinem Erstlingswerk überzeugen kann? Schreibt es uns in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 24-04-2014
  • googlenewsTV

„How I Met Your Dad“: Meg Ryan wird Stimme aus dem Off

Das Cast ist nun vollständig: "How I Met Your Dad" hat mit Meg Ryan als Sprecherin das letzte fehlende Glied eingesetzt. Wir klären auf und sagen worum es geht und er an Bord ist. Das Schema des HIMYM-Spin Offs "How I Met Your Dad" ist dasselbe, wie bei der Mutterserie: Aus dem Off erzählt ein erwachsener Elternteil die Geschichte, des Kennelernens seines Gegenpart. War es in HIMYM noch Vater Ted Mosby, wird es in "How I Met Your Dad" die Mutter sein, die ihre Kinder über ihre Vergangenheit aufklärt. Hinter dem Ableger stehen keine Geringeren als Carter Bays und Craig Thomas, die die Idee für das Original lieferten. Gemeinsam mit "Modern Family"-Autorin Emily Spivey liefern sie auch für HIMYD das Skript. Bays und Thomas sind ebenfalls als ausführende Produzenten tätig uns werden hier von Regisseurin Pamela Fryman unterstützt. Das sind die einzelnen Rollen im Überblick: Sally - gespielt von Greta Gerwig und aus dem Off gesprochen von Meg Ryan Sie ist im Gegensatz zu ihrem Serien-Vorbild Ted Mosby bereits verheiratet, aber in ihrer Ehe nicht zufrieden. Sie will sich dem typischen Ehefrau-Dasein nicht ergeben und sich wieder jung fühlen. Sie plant die Scheidung von Ehemann Gavin (Anders Holm) einzureichen und wird dabei von ihrer Freundin Juliet unterstützt. Juliet - gespielt von Tiya Sicar Sallys beste Freundin ist eine attraktive, energiegeladene Partymaus. Von Gavin schrecklich gelangweilt, unterstützt sie ihre Freundin bei der Umsetzung der Scheidung. Juliet betreibt ein äußerst erfolgreiches Fashion-Blog, für das Frank die IT-Abteilung leitet. Frank - gespielt von Nicholas D'Agosto Als IT-Chef von Juliets Blog ist der "heiße Nerd" regelmäßig in Sallys Nähe und scheint echte Gefühle für sie zu entwickeln. Danny - gespielt von Andrew Santino Er ist der ältere und homosexuelle Bruder Sallys und hat mit seiner Schwester wenig gemeinsam. Von ihren Scheidungsplänen hält er wenig, denn er ist ein überambitionierter Anwalt, der seiner Schwester zu allem Überfluss vorerst Obdach gewähren muss. Todd - gespielt von Drew Tarver Er ist Dannys liebenswerter und weltoffener Ehemann, der gleichzeitig einer der engsten Freunde Sallys aus Collegezeiten ist. Todd ist - im Gegensatz zu Danny - vom Einzug seiner Schwägerin überaus begeistert. Man mag von einem HIMYM-Spin Off halten, was man möchte, aber die Charakterkonstellation klingt angenehm vielsprechend und frisch. Was haltet Ihr von der Idee?  

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 03-04-2014
  • googlenewsReviews & Meinungen

Neil Patrick Harris in Netzstrumpfhose und High-Heels

Der aus der Erfolgsserie "HIMYM" bekannte Schauspieler Neil Patrick Harris, tauscht Anzug und Krawatte gegen Perücke und falsche Brüste. How I met your Mother  hat sein kontrovers diskutiertes Ende gerade erst hinter sich gebracht, da steht für Hauptdarsteller  Neil schon die nächste Herausforderung an. Neun Jahre spielte Neil Patrick Harris die Rolle des Womanizers und ewigen Anzugträgers Barney Stinson.  Nun tauscht er seine Designer-Anzüge gegen High-Heels und Netzstrumpfhose. Wie das kommt? In How I met your Mother bewies Neil schon das ein oder andere Mal sein Gesangstalent. Nach dem Serienfinale hat der Hobby-Sänger nun ausreichend Zeit für neue Projekte. Diesmal verschlägt es ihn an den Broadway. Seit dem ersten April steht der Schauspieler auf der Bühne und performt im Musical "Hedwig And The Angry Inch" in New York. Dort spielt der 40-Jährige den transsexuellen Rockmusiker "Hansel". Dieser stammt aus Ostberlin und tourt als Drag-Queen durch die USA, um seine Geschichte zu erzählen. Harris äußerte sich zu seiner Rolle in einem Interview mit Broadway.com  und sagte: "Ich wollte einfach ein bisschen Theater machen - für mich selbst, vor allem körperlich. Und Hedwig ist so eine komplizierte Rolle in allen Aspekten". Das schwierigste sei allerdings, in das Kostüm zu schlüpfen, dazu sagt Neil Patrick Harris: "Heels und Netzstrümpfe und Brüste und Tomaten und Make-up und Glitzer und Perücken ... das ist viel, aber jetzt wo ich 40 bin, sind solche Herausforderungen großartig."  Das Stück feiert am 22. April seine Uraufführung. Trotzdem steht Harris bereits jeden Tag auf der Bühne, um Probevorstellungen zu gegeben. "Das Publikum ist durchgedreht, als Neil als Hedwig auf die Bühne kam", resümiert Task die erste Vorstellung. "Fast alle Songs waren ein Hit. Es war wie bei einer Beatles-Reunion." Bis Mitte August wird der Schauspieler auf der Bühne stehen und das ohne eine Zweitbesetzung. "Ich fühle mich verpflichtet, alle Shows zu machen. Daniel Radcliffe hat das auch bei seinen Broadway-Auftritten getan,  aber ich hätte auch ein schlechtes Gewissen der Zweitbesetzung gegenüber, weil sie dem Vergleich standhalten müsste." sagte er im selben Interview für Broadway.com. Der "Womanizer" aus HIMYM als Transsexueller: Trifft das Euren Geschmack?  

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 01-04-2014
  • googlenewsKino

„Sex Tape“: Rattenscharfe Cameron Diaz im ersten Trailer!

Jeder Star, der etwas auf sich hält, dreht ein Sex Tape. So auch Cameron Diaz und Jason Segel im gleichnamigen Film, zu dem wir Euch heute den Red Band Trailer zeigen. Annie (Cameron Diaz)und Jay (Jason Segel) sind seit zehn Jahren verheiratet und wollen ihrer etwas eingerosteten Beziehung neuen Schwung verleihen. Sie beschließen ein privates Sex Tape zu drehen und filmen sich über drei Stunden lang beim Liebesspiel. Bis hier nichts allzu Ungewöhnliches, wäre da nicht die moderne Technik. Am nächsten Morgen hat sich das Tape selbstständig über die hilfreiche Cloud an alle i-Pad-Besitzer des Freundes- und Bekanntenkreises verteilt. Ist es bei "It Girls" eine gängige Masche, bricht für das Vorstadtpaar die Welt zusammen. Es beginnt eine überaus amüsante, aber nicht ganz einfache Suche nach sämtlichen Apple-Geräten, die schnellstmöglich vernichtet werden sollen. Jetzt aber genug geredet! Seht Euch den Trailer (OV) an und macht Euch selbst ein Bild von der Komödie: Neben Jason Segel und Cameron Diaz können wir uns noch auf Rob Lowe ("Brothers & Sisters", "Parks and Recreation"), Jack Black ("Liebe braucht keine Ferien") und Rob Corddry ("Pain & Gain") freuen. Am 11. September läuft "Sex Tape" in unseren Kinos an. Wir finden es großartig, dass Cameron Diaz eine amüsante und hocherotische Komödie mit HIMYM-Star Jason Segel gedreht hat. Seid Ihr auch gespannt auf den Film?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 26-02-2014
  • googlenewsTV

„How I Met Your Dad“: „Buffy“-Star im Gespräch?

Eliza Dushku hat das Drehbuch zu "How I Met Your Dad" gelesen und könnte jetzt im Gespräch für eine der Hauptrollen sein. IOFP klärt auf. An der Seite von Sarah Michelle Gellar war Eliza Dushku 20 Episoden lang in der Vampir-Serie "Buffy - Im Bann der Dämonen" zu sehen. Doch auch in "Tru Calling" und "Dollhouse" konnte sie ihre Präsens in der Serienlandschaft festigen. Jetzt könnte Dushku die nächste Serie an Land ziehen. Via Twitter verkündete sie jüngst, dass sie das von Carter Bays, Craig Thomas und Emily Spivey verfasste Drehbuch zum "HIMYM"-Spin off gelesen habe. "Keine Ankündigung, nur ein erstes Date", schrieb sie. Dass die Gerüchteküche daraufhin heftig zu brodeln beginnt, ist selbstverständlich. Bisher wurde nur eine Hauptrollenbesetzung offiziell bestätigt: Greta Gerwig als die erzählende Mutter Sally ("How I Met Your Dad": Hauptrolle besetzt). Sollte Eliza Dushku tatsächlich im Gespräch sein, würde sie die zweite weibliche Rolle besetzen. Da Gerwig den Part der Sally übernimmt, käme für Dushku die Rolle der Juliet in Frage. Sie ist Sallys beste Freundin und Betreiberin eines äußerst erfolgreichen Fashion-Blog. Dass Sally sich von ihrem Mann Gavin scheiden lassen will, unterstützt sie vorbehaltlos, da sie ihn ohnehin für furchtbar langweilig und humorlos hält. Die als attraktive Partymaus beschriebene Juliet, wäre für den ehemaligen "Buffy"-Star definitiv eine passende Rolle. Momentan ist Eliza Dushku in der Marvel-Animationsserie "Hulk and the Agents of S.M.A.S.H." als Stimme von She-Hulk zu hören. Da ihre letzten Serienversuche nur von kurzer Dauer waren - Tru Calling und Dollhouse mit jeweils nur zwei Staffeln - könnte es für sie die große Rückkehr als Serienstar bedeuten. Das setzt natürlich voraus, dass "How I Met Your Dad" vom gleichen Erfolg gekröhnt wird, wie die Mutterserie. Würde der brünette Gegensatz zu Greta Gerwig Eurer Meinung nach gut in die Serie passen, oder habt Ihr eine andere Favoritin, die unbedingt mitspielen muss?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 17-02-2014
  • googlenewsTV

Alyson Hannigan: Hauptrolle in „More Time With Family“

Matt Damon und Ben Affleck haben schon viel gemeinsam erlebt. Jetzt wollen sie sich zum ersten Mal an eine Serie wagen. Und das Casting macht Fortschritte: Alyson Hannigan übernimmt die weibliche Hauptrolle. 2012 hat das Dreamteam Ben Affleck und Matt Damon eine Filmproduktions-Gesellschaft namens 'Pearl Street Films' gegründet. Ihre Firma hat beispielsweise den Film "Promised Land", in dem Matt Damon die Hauptrolle spielt, produziert. Jetzt werden Damon und Affleck zum ersten Mal die Executive Producer einer Comedy-Serie sein: CBS hat einen Piloten für die Serie "More Time With Family" geordert. Für die männliche Hauptrolle wurde bereits Comedian Tom Papa, der im Film "Der Informant" neben Damon zu sehen war, gecastet. Tom Papa spielt einen überarbeiteten Familienvater, der den Lauf seiner Karriere drastisch ändert um mehr Zeit mit seiner Familie verbringen zu können. Stand-Up-Comedian Papa ist am Schreiben der Serie beteiligt und auch Damon ließ Autobiographisches ins Script einfließen. Zudem ist Papa ein weiterer Produzent der Serie. Jetzt ist der weibliche Hauptpart besetzt worden: Alyson Hannigan spielt die Frau von Tom Papas Charakter. Es wird eine Umgewöhnung, Alyson Hannigan nicht an Jason Segels, sondern an Papas Seite zu sehen. Mit ihrer Rolle in "How I Met Your Mother" stellt Alyson Hannigan nun seit beinahe zehn Jahren ihr komödiantisches Talent unter Beweis. Kaum verwunderlich also, dass eine neue Serie die ebenfalls auf CBS laufen wird, Alyson Hannigan alias Lily Aldrin an Land zieht. Sollte der Pilot von "More Time With Family" gute Resonanz erhalten und übernommen werden, könnte Alyson Hanningan das neue Comedy-Aushängeschild für CBS werden. Wann der Pilot ausgestrahlt wird ist noch nicht bekannt. Bekannt geworden ist Alyson Hannigan durch ihre Rolle der Hexe Willow in der Serie "Buffy - Im Bann der Dämonen" von Joss Whedon. Noch mehr Ruhm erlangte sie durch die "American Pie"-Filmreihe, in der sie die durchgeknallte Michelle darstellte. Und 2005 wurde Hannigan dann für "How I Met Your Mother" zu Lily Aldrin, an der sich die Zuschauer seither erfreuen können. Seit 2003 ist Alyson Hannigan mit dem Schauspieler Alexis Denishof verheiratet, den sie bei Dreharbeiten von "Buffy" kennen lernte. Die beiden haben zwei Töchter. Seid Ihr gespannt auf "More Time With Family"?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3