• 26-08-2014
  • Kino

„Die schrillen Vier auf Achse“ erleben ein Kinocomeback!

"Die schrillen Vier auf Achse" lassen die 80er Jahre wieder aufleben. Neben Christina Applegate und Ed Helms, den neuen Stars des Franchise-Projektes, wurde jetzt Chris Hemsworth bestätigt. In der Zeit der Ideenlosigkeit, in der beinahe jeder Film auf einem Buch, Comic oder einem anderen Film beruht, überrascht es nicht, dass nun auch Harold Ramis' Komödie um die Familie Griswald recyclet wird. Im Original von "Die schrillen Vier auf Achse" ("National Lampoons Vacation") geht es um eine amerikanische Familie, die ihren Urlaub im kalifornischen Freizeitpark "Walley World" verbringen will. Auf der Fahrt dorthin geschieht aber allerlei Blödsinn und als sie endlich ankommen, ist der Park geschlossen. Familienoberhaupt Clark W. Griswald verschafft sich und den anderen gewaltsam Zutritt zum Park. Schnell ist der Abenteuerspielplatz von Polizei umzingelt und Mr. Walley, der Inhaber, soll die Verhandlungen mit den Terroristen führen. Clark berichtet von den Reiseerlebnissen und erlangt Mr. Walleys Mitgefühl. Am Ende haben alle gemeinsam Spaß. In dem neuen Film wird der Sohn der Griswalds, Rusty, im Mittelpunkt stehen. Er ist inzwischen erwachsen und hat eine eigene Familie. Rusty wird von Ed Helms ("Evan Allmächtig", "Hangover")gespielt. Zusätzlich wurde Chris Hemsworth ("Thor", "The Cabin in the Woods") für das Griswald-Revival engagiert, er spielt einen aufstrebenden Nachrichtensprecher und den Freund von Audrey Griswald. Auch Charlie Day ("It's always sunny in Philadelphia", "Kill the Boss") wird Teil des Casts sein und einen Reiseführer für Raftingtouren darstellen. Die Hauptrollen übernehmen Christina Applegate ("Eine schrecklich nette Familie", "Anchorman - Die Legende von Ron Burgundi") und Ed Helms. Das Skript zum Film stammt von John Francis Daley ("Bones - Die Knochenjägerin", "Der unglaubliche Burt Wonderstone") und Jonathan Goldstein. Die beiden werden auch die Regie übernehmen. Könnt Ihr Euch noch an die verrückte Familie Griswald erinnern? Ist sie eines Comesbacks würdig?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 05-05-2014
  • googlenewsKino

„They Came Together“: Paul Rudd nimmt Romanzen aufs Korn

Amy Poehler und Paul Rudd nehmen in "They Came Together" das Romantic-Comedy-Genre auseinander. IOFP stellt Euch die etwas andere Romanze vor und krönt das Ganze mit dem aktuellen, urkomischen Trailer. Die Story erinnert ein wenig an "e-m@il für dich" mit Meg Ryan und Tom Hanks: Sie ist Besitzerin eines kleinen Ladens, der von seinem Großunternehmen geschluckt wird. Doch wer denkt, dass Regisseur David Wain ("Vorbilder?!") die Romanze aus dem Jahr  1998 einfach kopiert und mit neuen Darstellern besetzt hat, liegt falsch. "They Came Together" nimmt sich des Romantic-Comedy-Genres auf parodisierende Art an und zieht all die Klischees durch den Kakao. Die Story von "They Came Together" Molly (Amy Poehler) führt ein beschauliches aber glückliches Leben und ist Geschäftsführerin ihres eigenen kleinen alternativen Süßigkeitenladens. Joel (Paul Rudd) tritt in ihr Leben, als er Mollys Geschäft mit seinem Großunternehmen schlucken will. Bei beiden ist es Hass auf den ersten Blick und doch begegnen sie sich immer und immer wieder. Diese ständigen ungewollten Treffen führen dazu, dass sie immer mehr Gemeinsamkeiten entdecken und sich eine Beziehung entwickelt. Ob nun Mobiliar beim Vorspiel zu Bruch geht oder eine Leiche beim ausgelassenen Toben im romantischen Herbstlaub entblößt wird: Mit allen Registern werden sämtliche Szenarien, die uns aus beliebten Liebeskomödien bekannt sind, parodiert und durch das Abdriften ins Lächerliche zu einem Fest für die Lachmuskeln. Neben den Comedy-Talenten Paul Rudd und Amy Poehler sind weitere Stars im Cast, die für die Qualität des Filmes sprechen. Zum einen wird Cobie Smulders ("How I Met Your Mother") zu sehen sein, aber auch Ellie Kemper ("The Office"), Jack MacBrayer ("30 Rock"), Ed Helms ("Hangover"-Trilogie) und Bill Hader ("Superbad") sind an Bord von "They Came Together". Jetzt zeigen wir Euch aber erstmal den Trailer und hoffen, dass Ihr ausharren könnt, bis wir Euch den Kinostart verkünden können - den gibt es nämlich leider noch nicht. Wie gefallen Euch Idee und Besetzung? Genau das richtige Team um all die Romanzen angemessen aufs Korn zu nehmen?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen