• 26-08-2014
  • Kino

„Die schrillen Vier auf Achse“ erleben ein Kinocomeback!

"Die schrillen Vier auf Achse" lassen die 80er Jahre wieder aufleben. Neben Christina Applegate und Ed Helms, den neuen Stars des Franchise-Projektes, wurde jetzt Chris Hemsworth bestätigt. In der Zeit der Ideenlosigkeit, in der beinahe jeder Film auf einem Buch, Comic oder einem anderen Film beruht, überrascht es nicht, dass nun auch Harold Ramis' Komödie um die Familie Griswald recyclet wird. Im Original von "Die schrillen Vier auf Achse" ("National Lampoons Vacation") geht es um eine amerikanische Familie, die ihren Urlaub im kalifornischen Freizeitpark "Walley World" verbringen will. Auf der Fahrt dorthin geschieht aber allerlei Blödsinn und als sie endlich ankommen, ist der Park geschlossen. Familienoberhaupt Clark W. Griswald verschafft sich und den anderen gewaltsam Zutritt zum Park. Schnell ist der Abenteuerspielplatz von Polizei umzingelt und Mr. Walley, der Inhaber, soll die Verhandlungen mit den Terroristen führen. Clark berichtet von den Reiseerlebnissen und erlangt Mr. Walleys Mitgefühl. Am Ende haben alle gemeinsam Spaß. In dem neuen Film wird der Sohn der Griswalds, Rusty, im Mittelpunkt stehen. Er ist inzwischen erwachsen und hat eine eigene Familie. Rusty wird von Ed Helms ("Evan Allmächtig", "Hangover")gespielt. Zusätzlich wurde Chris Hemsworth ("Thor", "The Cabin in the Woods") für das Griswald-Revival engagiert, er spielt einen aufstrebenden Nachrichtensprecher und den Freund von Audrey Griswald. Auch Charlie Day ("It's always sunny in Philadelphia", "Kill the Boss") wird Teil des Casts sein und einen Reiseführer für Raftingtouren darstellen. Die Hauptrollen übernehmen Christina Applegate ("Eine schrecklich nette Familie", "Anchorman - Die Legende von Ron Burgundi") und Ed Helms. Das Skript zum Film stammt von John Francis Daley ("Bones - Die Knochenjägerin", "Der unglaubliche Burt Wonderstone") und Jonathan Goldstein. Die beiden werden auch die Regie übernehmen. Könnt Ihr Euch noch an die verrückte Familie Griswald erinnern? Ist sie eines Comesbacks würdig?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 22-07-2014
  • googlenewsKino

Hollywoods reichste Schauspieler 2014

Das Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Liste der Schauspieler veröffentlicht, die in den letzten zwölf Monaten das meiste Geld verdient haben. An dessen Spitze steht Robert Downey Jr.. In der Liste sieht man, dass er nicht der einzige gut verdienende Superheld in Hollywood ist. Wer noch vertreten ist und wie viel die Herren verdienen, verrät Euch IOFP. Jedes Jahr veröffentlicht das Wirtschaftmagazin Forbes eine Liste der bestverdienenden Schauspieler in Hollywood des Jahres. Genau wie letztes, ist auch wieder dieses Jahr Robert Downey Jr. an der Spitze zu finden. 75 Millionen Dollar konnte der "Iron Man"-Darsteller in den vergangenen zwölf Monaten einnehmen. Auf Platz zwei folgt ihm Actionstar Dwayne "The Rock" Johnson. "The Rock" konnte durch die Einnahmen von "Pain & Gain", "Fast & Furious 6" und durch seine Anstellungen in "Hercules" und "Fast & Furious 7" ganze 52 Millionen Dollar einsacken. Bradley Cooper kommt durch seine Auftritte in "Hangover 3" und "American Hustle" auf 46 Millionen Dollar. Seine Anstellung als Stimme von Rocket in "Guardians of the Galaxy" hat sicherlich auch dazu beigetragen. Insgesamt ist zu beobachten, dass eine Anstellung als Superheld sich sehr ordentlich lohnen kann. Neben Downey Jr. und Cooper sind zudem "Thor"-Darsteller Chris Hemsworth mit 37 Millionen Dollar auf Platz fünf zu finden und der aktuelle "Batman" Ben Affleck und der ehemalige "Batman" Christian Bale mit jeweils 35 Millionen Dollar auf Platz sieben und acht gelistet. So sieht die Top Ten-Liste aus: 1. Robert Downey Jr., 75 Mio. $ 2. Dwayne Johnson, 52 Mio. $ 3. Bradley Cooper, 46 Mio. $ 4. Leonardo DiCaprio, 39 Mio. $ 5. Chris Hemsworth, 37 Mio. $ 6. Liam Neeson, 36 Mio. $ 7. Ben Affleck, 35 Mio. $ 8. Christian Bale, 35 Mio. $ 9. Will Smith, 32 Mio. $ 10. Mark Wahlberg, 32 Mio. $ Was haltet Ihr von der Liste? Hat einer der Hollywoodstars Eurer Meinung nach zu viel verdient? Schreibt uns in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 27-06-2014
  • googlenewsKino

„Snow White and the Huntsman 2“: Frank Darabont übernimmt Regie

Mit Regisseur Frank Darabont ist endlich jemand gefunden worden, der das Steuer für den Film "Snow White and the Huntsman 2" übernimmt. Alles Wissenswerte darüber erfahrt Ihr auf IOFP! Der frühere "The Walking Dead"-Showrunner und Regisseur von "The Green Mile" sowie "Die Verurteilten" Frank Darabont wird sich fortan für die Regie des Films "Snow White and the Huntsman 2" verantwortlich zeigen. Geplant ist das Projekt als Sequel zum 2012 erschienenen "Snow White and the Huntsman". Darabont hat somit die Regisseure Gavin O´Connor ("Warrior") und Andy Muschietti ("Mama") ausgestochen, die ebenfalls an einer Verfilmung, des auf dem Grimm-Märchen basierenden Streifens, interessiert waren. Noch bis vor kurzem wurde die beiden anderen Regisseure seitens des Studios als Top-Anwärter gelistet. Zwar sei die Entscheidung offiziell gefallen, doch Darabont sei angeblich noch kein unterschriftsreifer Vertrag vorgelegt worden. Der Grund dafür, warum Frank Darabont die Regie zu "Snow White and the Huntsman 2" zugesprochen wurde, liegt vermutlich darin, dass er das Sequel aus einer ganz anderen Perspektive erscheinen lassen will. Der Fokus wird dabei auf den von Chris Hemsworth gespielten Huntsman liegen. Dies wird zur Konsequenz haben, dass kaum damit gerechnet werden darf, dass Kristen Stewart (Snow White) im Sequel einen umfassenden Auftritt haben wird. Ihre Rolle wird vermutlich wesentlich kürzer ausfallen, als beim ersten Teil. Sollte Schneewittchen gänzlich gestrichen werden, wird das Sequel sicher einen anderen und hoffentlich weniger schwerfälligen Titel bekommen. Mit den Dreharbeiten zu "Snow White and the Huntsman 2" soll schon in Kürze begonnen werden. Chris Hemsworths Zeitplan ist jedoch eng bemessen. Zunächst wird er erst einmal für "Avengers: Age of Ultron" vor der Kamera stehen. Universal Pictures plant, den Film im Sommer 2016 in die Kinos zu bringen. Was meint Ihr? Traut ihr Frank Darabont die Regie zum "Snow White and the Huntsman"-Sequel zu? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08-08-2013
  • Kino

Thor – The Dark World: Neuer Trailer macht Lust auf Mehr

Gestern ist von Thor - The Dark World ein neuer Trailer erschienen. Und dieser macht definitiv Lust auf mehr. Denn im Gegensatz zum ersten Trailer zeigt dieser auch mehr von Thors hinterhältigen Bruder Loki. In diesem sah es zuerst so aus, als habe Tom Hiddleston alias Loki nur einen kurzen Gastauftritt. Im neusten Trailer von Thor - The Dark World scheint aber klar zu sein: Aus irgendeinem Grund müssen die beiden ungleichen Brüder zusammenarbeiten. Und jede Menge zerstört wird dabei auch. Nach dem ja eher verkorsten ersten Teil, scheinen sich die Autoren in Thor - The Dark World zusammen zu reißen. Zumindest lässt das der neue Trailer hoffen. In diesem sieht man eine Zusammenarbeit zwischen Loki und den anderern Figuren um Thor. So wird im Trailer Loki mehrfach gewarnt, die Gruppe nicht zu verraten. Mal sieht man Loki gefesselt, mal frei herum laufen. Irgendetwas scheint der Bösewicht also zu wissen, was für die Götter aus Asgard hilfreich ist. Aus dieser Idee ließe sich im fertigen Film viel machen. Thor - The Dark World wäre nicht der erste Film, der seine Spannung aus dem Spiel der beiden Hauptcharaktere zieht. Und mit Tom Hiddleston, Chris Hemsworth und Natalie Portman sind eigentlich schon drei gute Schauspieler vertreten. Bleibt nur zu hoffen, dass das Drehbuch nicht wieder so gurkig ist. Thor - The Dark World erscheint am 31. Oktober in den Deutschen Kinos.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 23-04-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Thor 2 The Dark World: Erster deutscher Trailer [Update]

Wie wir vor wenigen Tagen bereits ankündigten, ist der erste Trailer zu Thor 2 The Dark World nun endlich da und erreicht uns damit eine Woche vorm Kinostart von Iron Man 3. Das erste offizielle Poster konnten wir euch bereits zeigen. Thor ist also zurück: Diesmal inklusive Erfahrungen als Anführer und Verantwortung. Er hat etwas längeres Haar, auch seine Rüstung und sein Hammer haben sich minimal verändert. Im neuen Film muss er sich seinem bisher größten Feind stellen. Die offizielle Inhaltsangabe zu Thor 2 The Dark World findet ihr im Anschluss: „Marvels Thor 2 The Dark World setzt Thors Abenteuer auf der großen Leinwand fort. Er kämpft um die Erde und alle sieben Reiche vor einem Feind im Schatten zu retten, der älter ist als das Universum selbst. “Nach den Ereignissen von Marvels Thor und Marvels Avengers kämpft Thor dafür die Ordnung im Universum wiederherzustellen – aber eine uralte Spezies, angeführt von dem rachsüchtigen Malekith, kehrt zurück um die Galaxie erneut in Dunkelheit zu stürzen. Mit einem Feind konfrontiert, dem nicht einmal Odin und Asgard gewachsen sind, begibt sich Thor auf seine bisher gefährlichste und persönlichste Mission. Diese führt ihn zurück zu Jane Foster und zwingt ihn alles zu riskieren um uns zu retten.“ Thor muss sich nicht nur den Dunklen Elfen stellen, sondern auch dem Zorn einer zurückgelassenen menschlichen Liebenden namens Jane Foster und dem aufkeimenden Liebesdreieck, dass sich auf Grund Thors Geschichte mit Sif ergibt. Dies wird bereits im Trailer zu Thor 2 The Dark World kurz angekündigt. Neben kurzen Action Szenen in Asgard und auf der Erde sehen wir wie Jane Foster nach Asgard gebracht wird, eine Nahaufnahme des vernarbten Gesichts von Malekith (Christopher Eccleston), kurze Eindrücke von einer Erde, die unter Angriff steht und ein mysteriöses Raumschiff. Das größte Highlight des Trailers ist der ramponierte und eingesperrte Loki und wie Thor ihn warnt, dass er ihn im Falle eines erneuten Betruges töten werde. Der Trailer konfrontiert uns mit vielen Fragen, die wir noch nicht beantworten können aber das soll bitteschön auch so sein. Thor 2 The Dark World wird ab dem 8. November 2013 in den amerikanischen Kinos erwartet. [youtube 9GPF58Qyqsg nolink] Quelle: screenrant

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 22-02-2013
  • Archiv (nicht mehr nutzen)

Snow White and the Huntsman 2: Endgültig von Universal bestätigt

Das Filmstudio Universal ist der beste Beweis dafür, dass anscheinend gute und innovative Ideen für die Kinoleinwand zur Mangelware werden. Sie bestätigten, in Zukunft mehr auf bestehende Produktionen zu setzen und diese weiter auszubauen. So sind weitere Teile der Fast-and-Furious-Reihe geplant, ebenso wie weitere Bourne-Teile. Aber auch Reboots von Die Mumie und Van Helsing sind bereits in der Planung. Zudem bestätigte Universal nun auch endlich die Gerüchte um eine mögliche Fortsetzung zu Snow White and the Huntsman. Ebenfalls wurde bestätigt, dass Kristen Stewart zusammen mit Chris Hemsworth wieder vor der Kamera agieren wird. Zu der Handlung ist allerdings noch nichts weiter bekannt, da die Produktion noch in den Anfängen steckt. Es soll aber kein Wechsel im Fokus der Figuren stattfinden, sodass es sich erneut um Schneewittchen und den Jäger drehen wird. Spannend wird es also, wenn sich die Informationen zu Snow White and the Huntsman 2 versichten und erste Castmember bekannt gegeben werden. Auch wenn Stewart und Hemsworth gesetzt sind, ist immer noch die Rolle des männlichen oder wieder weiblichen Bösewichts offen. Auch wird interessant, wer hinter der Kamera stehen wird, denn es wurde bereits bekannt, dass es Rupert Sanders aus dem ersten Teil nicht sein wird. Mit einem Kinostart sollte zudem nicht vor 2015 gerechnet werden. Habt ihr den ersten Teil gesehen? Werdet ihr den zweiten Teil gucken? Und was haltet ihr von dem Fortsetzungswahn in Hollywood? Bildquelle: theoccidentalobserver.net / filmfutter

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2