• 26-08-2014
  • Kino

„Die schrillen Vier auf Achse“ erleben ein Kinocomeback!

"Die schrillen Vier auf Achse" lassen die 80er Jahre wieder aufleben. Neben Christina Applegate und Ed Helms, den neuen Stars des Franchise-Projektes, wurde jetzt Chris Hemsworth bestätigt. In der Zeit der Ideenlosigkeit, in der beinahe jeder Film auf einem Buch, Comic oder einem anderen Film beruht, überrascht es nicht, dass nun auch Harold Ramis' Komödie um die Familie Griswald recyclet wird. Im Original von "Die schrillen Vier auf Achse" ("National Lampoons Vacation") geht es um eine amerikanische Familie, die ihren Urlaub im kalifornischen Freizeitpark "Walley World" verbringen will. Auf der Fahrt dorthin geschieht aber allerlei Blödsinn und als sie endlich ankommen, ist der Park geschlossen. Familienoberhaupt Clark W. Griswald verschafft sich und den anderen gewaltsam Zutritt zum Park. Schnell ist der Abenteuerspielplatz von Polizei umzingelt und Mr. Walley, der Inhaber, soll die Verhandlungen mit den Terroristen führen. Clark berichtet von den Reiseerlebnissen und erlangt Mr. Walleys Mitgefühl. Am Ende haben alle gemeinsam Spaß. In dem neuen Film wird der Sohn der Griswalds, Rusty, im Mittelpunkt stehen. Er ist inzwischen erwachsen und hat eine eigene Familie. Rusty wird von Ed Helms ("Evan Allmächtig", "Hangover")gespielt. Zusätzlich wurde Chris Hemsworth ("Thor", "The Cabin in the Woods") für das Griswald-Revival engagiert, er spielt einen aufstrebenden Nachrichtensprecher und den Freund von Audrey Griswald. Auch Charlie Day ("It's always sunny in Philadelphia", "Kill the Boss") wird Teil des Casts sein und einen Reiseführer für Raftingtouren darstellen. Die Hauptrollen übernehmen Christina Applegate ("Eine schrecklich nette Familie", "Anchorman - Die Legende von Ron Burgundi") und Ed Helms. Das Skript zum Film stammt von John Francis Daley ("Bones - Die Knochenjägerin", "Der unglaubliche Burt Wonderstone") und Jonathan Goldstein. Die beiden werden auch die Regie übernehmen. Könnt Ihr Euch noch an die verrückte Familie Griswald erinnern? Ist sie eines Comesbacks würdig?

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 02-07-2014
  • googlenewsKino

„Kill the Boss 2“: Erster Trailer ist da!

Zwar müssen sich die Zuschauer noch ein wenig gedulden, bis "Kill the Boss 2" in den Kinos zu sehen sein wird, Grund um Trübsal zu blasen, gibt es aber nicht. Um den Fans die lange Wartezeit ein wenig zu verkürzen, hat Warner Bros. Pictures einen ersten Trailer veröffentlicht, der Lust auf mehr macht. Endlich gibt es den ersten offiziellen Trailer zu "Kill the Boss 2" zu begutachten. Der Film gilt als Sequel zu dem 2011 erschienenen ersten Teil, der bei 35 Millionen US-Dollar Produktionskosten schätzungsweise 210 Millionen US-Dollar in den Kinos einspielte. Der Großteil der Besetzung von 2011 wird auch im Sequel wieder zu sehen sein. So dürfen sich sie Zuschauer unter anderem auf ein Wiedersehen mit Jennifer Aniston, Kevin Spacey und Jamie Foxx freuen. Zwar wird Colin Farrell nicht mehr mit von der Partie sein, dafür konnten die Schauspieler Chris Pine und Christoph Waltz hinzugewonnen werden. Zur Thematik des Films: Nick Hendricks (Jason Bateman), Dale Arbus (Charlie Day) und Kurt Buckman (Jason Sudeikis) haben es endgültig satt, immer unter dem Scheffel ihrer jeweiligen Chefs stehen zu müssen. Die drei Freunde beschließen daraufhin ein eigenes Unternehmen zu gründen, um sich nicht mehr herumschubsen lassen zu müssen. Als der Investor (Christoph Waltz) urplötzlich sein Angebot zurückzieht, sehen sich die drei "Möchtegern-Chefs" dazu gezwungen, den Sohn des Investors (Chris Pine) zu entführen, damit ihr Traum von der Eigenständigkeit doch noch wahr werden kann. Als deutscher Starttermin für "Kill the Boss 2" ist der 27. November 2014 vorgesehen. Hier könnt Ihr Euch nun den Trailer ansehen. Gefällt Euch der Trailer und werdet Ihr Euch "Kill the Boss 2" im Kino ansehen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen