• 03-02-2014
  • SpecialsTV

TV Filmtipp: „Kleine Schiffe“

Heute Abend läuft auf SWR die Verfilmung von Silke Schützes Roman "Kleine Schiffe". Um 20.15 Uhr werden Katja Riemann, Peter Franke, Aylin Tezel und Hans-Werner Meyer in die Rollen einer traurig-schönen Geschichte schlüpfen. IOFP-Redakteurin Katharina sagt Euch, warum dieser Film absolut zu empfehlen ist. Die Geschichte Die Hamburger Krankengymnastin Franziska (Katja Riemann) ist überzeugt, sich einen fiesen Virus eingefangen zu haben. Hitzewallungen, Benommenheit und Schwindel plagen sie. Den unaussprechlichen Virus, der alle Mittvierziger irgendwann erwischt: die Wechseljahre. Doch ein Besuch beim Frauenarzt klärt sie auf. Nicht die Wechseljahre, sondern eine Schwangerschaft ist für ihren Zustand verantwortlich. Franziska fällt aus allen Wolken, denn als würde das nicht genügen, wird sie auch von ihrem Mann Andreas (Hans-Werner Meyer) verlassen. Die Beziehung zerbrach an dem Kinderwunsch, den sich das Paar seit Jahren erfüllen will. Auch ihr Sauberkeits- und Kontrollwahn haben ihn letztendlich in die Flucht geschlagen. Franziska entscheidet sich trotz neuem Single-Dasein, Risikoschwangerschaft und ihren quälenden Neurosen für das Kind. Grund dafür ist die quirlige Lily (Aylin Tezel). Mit ihrer lebensfrohen Art überzeugt sie Franziska von den postiven Seiten ihrer Schwangerschaft. Ein ganz neues Leben mit interessanten neuen Bekanntschaften beginnt für die werdenden Mütter. Eine witzige, schöne und auch traurige Geschichte um zwei Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, aber das neue Leben auf ihrem gemeinsamen Weg zu meistern versuchen. Warum ich mir den Film ansehen werde Schon das Buch hat mich überzeugt und mich zu einem Silke Schütze-Fan gemacht. Mit Katja Rieman als Franziska ist eine gelungene Hauptrollenbesetzung gewählt worden. Die romantische und witzige Geschichte von "Kleine Schiffe" ist eine der wenigen in dieser Art, die mich zum Weinen gebracht und gleichermaßen glücklich gemacht hat. Ich bin sehr gespannt auf die filmische Umsetzung. Mit einem Glas Wein und Taschentüchern (auch für Lachtränen) werde ich es mir heute Abend auf der Couch gemütlich machen. Ich bin gespannt, was Ihr zu dem Film sagt und freue mich auf Eure Meinung!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 20-01-2014
  • SpecialsTopnewsTV

„The Blacklist“: US-Serienhit startet im Free-TV

Auf einem der quotenstärksten Sendeplätze, die RTL zu bieten hat, startet diesen Dienstag um 20.15 Uhr "The Blacklist" mit einer Doppelfolge. Was Euch erwartet und warum Ihr unbedingt einschalten solltet, verrät IOFP. Wer ist dieser Mann? Wir alle kennen ihn und beim zweiten Hinsehen erkennen wir ihn auch: James Spader. Kahl und pummelig ist er geworden, aber seiner schauspielerischen Überzeugungskraft hat dies weiß Gott nicht geschadet. RTL gibt nun endlich allen Crime-Fans die Chance, sich im Free TV davon zu überzeugen und hat "The Blacklist" aus dem Pay TV ins reguläre Programm geholt. Uns fallen eine Menge Worte ein, die die Serie beschreiben: fulminant, spannend, grandios, aufregend, Nervenkitzel und noch viele mehr. Wer denkt, dass RTL einen ähnlichen Fehlgriff landet, wie es mit "The Following" geschehen ist, liegt falsch. "The Blacklist" bietet keine einspurige Geschichte, die sich lediglich auf die Hauptcharaktere beschränkt, auch Verwicklungen mit und zu den Nebenrollen sorgen für die Portion Spannung, die die Serie zu einem absoluten Must-See macht. Also bis auf die Premiere immer um 21.15 Uhr RTL einschalten! Wer es noch immer nicht wagt einfach einzuschalten und sich zurückzulehnen, kann auf der nächsten Seite einen Überblick über die ersten vier Folgen bekommen (!SPOILER!). Allen anderen können gern in "The Blacklist": Sendeplatz im Free TV reinlesen.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 29-11-2013
  • SpecialsTV

„Modern Family“: Al Bundys neue Familie

Ed O´Neill als liebender Familienvater. Geht nicht? Doch, das geht! Und wie gut, das zeigt er in "Modern Family".   Seit dem 2. April 2012 läuft die von 20th Century Fox Television produzierte knapp 25-minütige Mockumentary (to mock: vortäuschen + documentary: Dokumentation) "Modern Family" auf RTL Nitro. Die Free-TV-Premiere in den USA wurde bereits am 23. September 2009 auf ABC ausgestrahlt. Nachdem der Pilotfilm von der Zielgruppe (19- bis 49-jährige) sehr gut angenommen wurde und die Staffeln in den USA an Quoten nicht verlieren, hat ABC im Mai 2013 auf eine fünfte Staffel verlängert. In Deutschland läuft zur Zeit Staffel drei immer donnerstags um 20.15 Uhr. Story: "Modern Family" betrachtet drei unterschiedliche Familienmodelle wie sie ungewöhnlicher, vielleicht aber auch typischer nicht sein könnten. Auf der einen Seite wird das Familienleben von Jay Pritchett (Ed O´Neill) beleuchtet. Dieser ist in zweiter Ehe mit der um einiges jüngeren, temperamentvollen Gloria Delgado-Pritchett (Sofía Vergara) verheiratet, die ihren Sohn Manuel Alberto "Manny" Delgado (Rico Rodriguez) aus erster Ehe mitbringt. Das zweite Modell betrachtet die klassische Familie um Claire (Julie Bowen) und Phil Dunphy (Ty Burrell) sowie ihren drei Kindern Haley (Sarah Hyland), Alex (Ariel Winter) und Luke (Nolan Gould). Claire ist als Hausfrau für die familieninternen Themen und Streitigkeiten zuständig. Phil hat den Part des Brötchenverdieners inne und ist ein durchschnittlich erfolgreicher Immobilienmakler. Die dritte Familie im Kreise bildet sich aus dem homosexuellen Paar Mitchell Pritchett und Cameron Tucker, gespielt von Jesse Tyler-Ferguson und Eric Stonestreet, die ein Baby - Lily Tucker-Pritchett - aus Vietnam adoptiert haben.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2