• 08-08-2014
  • TV

„The Biggest Loser TEENS“: Abnehmshow bekommt Spin-off

Nun geht es also den Teenagern an den Speck! Nachdem bereits die Erwachsenen in der Vergangenheit reichlich Pfunde schmelzen ließen, spricht die Show "The Biggest Loser TEENS" nun die jüngere Zielgruppe an. Auf IOFP erfahrt Ihr mehr zur Show! Rettungsringe, Doppelkinne und zu breite Hüften sind keineswegs nur äußerliche Erscheinungsmerkmale, die auf Erwachsene zutreffen. Auch immer mehr Jugendliche haben mit Übergewicht zu kämpfen. Doch was tun, um seinen Astralkörper wieder zurückzugewinnen? Die Antwort hierfür hat scheinbar Sat.1  mit seiner Show "The Biggest Loser TEENS" parat. Deren Erfolgsformel lautet: Man nehme zwölf übergewichtige Teenager, schicke sie in die warmen, andalusischen Gefilde und hetzt ihnen Drill-Instructor Detlef D! Soost auf den Leib, sodass man als Zuschauer scheinbar dabei zusehen kann, wie die Jugendlichen sich ihren Idealmaßen wieder annähern - Pfunde-Purzeln in Reinkultur. Camp-Chefin Dr. Christine Theiss sagte zum Projekt: "Zum ersten Mal konzentrieren wir uns bei "The Biggest Loser" voll und ganz auf junge Menschen. Das wird eine ganz neue Dynamik in unser Abnehmcamp bringen." Sechs Wochen lang müssen die Teenager fernab ihres bekannten Umfelds - und vor allem außerhalb der Reichweite von Chips und Coca Cola - die schweißtreibenden Übungen von Fitness-Experte Detlef D! Soost über sich ergehen lassen. Ernährung, Fitness, körperliche Ertüchtigungen, aber auch das gemeinschaftliche Miteinander werden in dieser Show großgeschrieben. Die Teenager leben in Vierer WGs zusammen und versuchen so gemeinsam ihrem größten Feind gegenüber zu treten - dem Körperfett. Derjenige, der am Ende der Show die meisten Kilos verloren hat, darf sich über einen Gewinn in Höhe von 25.000 Euro freuen. Die Zuschauer dürfen sich ab dem 14. September immer sonntags ab 17 Uhr auf neue Folgen von "The Biggest Loser TEENS" freuen. Anders als die Kandidaten dürfen sie es sich dabei aber auf der Couch mit einer Tüte Chips gemütlich machen. Aber Vorsicht sei an dieser Stelle geboten: Die nächste Staffel von "The Biggest Loser" lässt mit Sicherheit auch nicht mehr lange auf sich warten... Schaut Ihr Euch "The Biggest Loser TEENS" an? Seid ehrlich!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08-08-2014
  • TV

„Gotham“: Vier neue TV-Spots

Lange dauert es nicht mehr, bis "Gotham" am 22. September endlich startet. Die Promotion zur "Batman"-Spin-off-Serie läuft auf Hochtouren. Nun hat Fox gut einen Monat vor dem Start vier neue TV-Spots veröffentlicht. IOFP zeigt sie Euch! Am 22. September startet auf Fox "Gotham", das "Batman"-Spin-off aus dem Hause DC Comics. Seit Monaten wird für die neue Serie geworben was das Zeug hält. Zahlreiche Clips und Bilder haben uns in letzter Zeit erreicht und bis zum Start wird es wohl auch so weitergehen. Jetzt hat Fox vier kurze neue TV-Spots veröffentlicht. Im ersten Clip gibt es Detective Jim Gordon (Ben McKenzie) zu sehen, wie er auf dem Weg zu einem Tatort ist, bei dem einige Bösewichte aus der Serie versammelt sind. Doch noch wichtiger bei dem Clip: Der Joker wird angeteast. Im zweiten Clip stellt Ben McKenzie seine Rolle des Detective Gordon vor. Der Schauspieler ist bekannt geworden durch die sonnige Serie "O.C., California". Im schattigen "Gotham" muss McKenzie den harten Gesetzeshüter geben. Im nächsten Clip spricht Donal Logue, der Detective Harvey Bullock spielt, über die dunkle Seite der Stadt "Gotham". Logue ist in Deutschland vor allem für seine Rolle des Familienoberhaupts in der Sitcom "Keine Gnade für Dad" bekannt. Bei "Gotham" wird es für ihn etwas ernster. Im vierten Teaser geht es schließlich um die Rolle von Jada Pinkett Smith. Ihr Charakter Fish Mooney wurde speziell für die Serie entwickelt. Im Trailer sehen wir, dass die Frau von Will Smith in "Gotham" auch mit dem Pinguin Oswald Cobblepot (Robin Taylor) zusammenarbeiten wird. Was haltet Ihr von den neuen "Gotham"-Clips? Schreibt uns Eure Erwartungen an die Serie in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 08-08-2014
  • TV

„Got To Dance“: Spannung in den letzten Battles

Nicht jeder, der tanzen will, kann es. Aber die, die es richtig drauf haben, treten derzeit bei "Got To Dance" gegeneinander an und nähern sich allmählich dem fulminanten Finale. IOFP fasst zusammen, wer heute in den Battles zu sehen ist und natürlich wer bereits im Finale steht. Gestern Abend ging es erneut heiß und tanzwütig her. Nach den Auditions, treten in den Battles bei "Got To Dance" nur noch die Besten gegeneinander an und beweisen dies ein ums andere Mal. Heute ist es ein letztes Mal an Palina Rojinski, Howard Donald und Nikeata Thompson die Finalisten auszuwählen. Doch ohne die Zuschauer läuft es selbstverständlich nicht. Aus jedem Battle wird ein Sieger von der Jury gewählt und die jeweiligen Gewinner müssen sich dann dem Urteil der Zuschauer vor den heimischen Mattscheiben stellen. Diese wählen die vier Top-Tänzer, die in der kommenden Woche in den Finals tanzen dürfen. Gestern führte dies dazu, dass aus den Battle-Finalisten Two Abstract, Military Crew, Leonie, BlackWine, Chris, Sandra & Paul, The Ruggeds, Majid und Big Style rigoros aussortiert wurde. Im kommenden Finale stehen nach der Wahl: Publikumsliebling Leonie, Sandra & Paul, Majid und Big Style. Bereits für das Finale qualifiziert haben sich: D.M.A. Crew, Bente & Mauro, Marie-Sophie & Paulo sowie Sarah. Für diese Acts heiß es heute Abend ab 20.15 Uhr auf Sat.1 noch einmal alles zu geben: Zoe & Desteney vs. Fritz & Lauri Dream Dance vs. Dance Industry Arianna vs. Annemarie 2MAD vs. Skullduggery Brothers Hannah vs. Franziska vs. Lea thaGipsys vs. Bronx Sistas Christoph vs. David Chris & Felice vs. Martin & Marielle Own Risk vs. Special Elements Ob Deutschland, Schweiz, Niederlande oder Österreich und Belgien - "Got To Dance" ist eine explosive und bunte Mischung von Talenten, von denen fast jeder den Sieg und somit die 100.000 Euro verdient hat. Wer zählt zu Euren Favoriten? Wir müssen gestehen, dass es uns die Partybombe Leonie angetan hat.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 07-08-2014
  • TV

Bill Cosby feiert sein Comeback

Nun steht es fest: Bill Cosby wird nächstes Jahr mit einer neuen Sendung auf die Fernsehbildschirme zurückkehren. "Die Bill Cosby Show" wird zwar 30 Jahre nach ihrem Start noch immer wiederholt, doch nun bekommt der Sitcom-Veteran eine neue Show auf NBC. IOFP erzählt Euch mehr! Wahrscheinlich hat jeder schon einmal Bill Cosby in seiner Rolle des Dr. Heathcliff Huxtable in der "Bill Cosby Show" gesehen. Vor 30 Jahren startete die Sendung und wurde acht Jahre lang produziert. Auch in Deutschland war die Comedy-Serie lange Zeit ein Hit und wird auf TNT Serie bis heute noch hierzulande wiederholt. Nach dem Ende der Sitcom war der Hauptdarsteller in einigen Serien und Filmen zu sehen, die jedoch nie an den Erfolg von einst anschließen konnten. Nun soll aber wieder an die Glanzzeiten angeknüpft werden mit einer brandneuen Familienserie auf NBC in 2015. Die noch unbetitelte Sendung soll nächstes Jahr im Sommer oder im Herbst an den Start gehen. Bill Cosby wird das Familienoberhaupt Jonathan Franklin in der Serie spielen. Der Patriarch soll seine jahrlange Weisheit und Erfahrung dazu nutzen, seinen Töchtern, Schwiegersöhnen und Enkelkindern in ihren modernen Leben unter die Arme zu greifen. Klingt also ganz nach typisch Cosby. Das Konzept für die Sendung hat Mike O'Malley verfasst, der voraussichtlich auch einen der Schwiegersöhne spielen soll. Cosby und sein ausführender Produzent der "Bill Cosby Show" Tom Werner hatten bereits im Januar für ein geplantes Projekt bei NBC unterschrieben. Nun scheint das Ganze tatsächlich in die Tat umgesetzt zu werden. Wer "Die Bill Cosby Show" tatsächlich noch nicht kennt, dem sei hiermit auf die Sprünge geholfen: Was haltet Ihr von Bill Cosbys Comeback? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 07-08-2014
  • TV

„Arrested Development“: Fünfte Staffel erscheint

Die Fans der Serie "Arrested Development" dürfen sich auf eine neue Staffel freuen! Zwar steht der genaue Zeitpunkt des Produktionsbeginns noch nicht fest, aber seitens Netflix wurde bereits grünes Licht gegeben. Alles Weitere hierzu erfahrt Ihr auf IOFP! Ted Sarandos, der Programmdirektor von Netflix gab kürzlich bekannt, dass eine fünfte Staffel der allseits beliebten Comedyserie "Arrested Development" erscheinen wird. Auch wenn noch kein genaues Startdatum bekanntgegeben wurde, sei dies nur noch eine Frage der Zeit. Gegenüber USA Today ließ er verlauten, dass er davon überzeugt sei, dass eine weitere Staffel erscheinen wird. Das einzige Problem, welches es noch zu beseitigen gilt, ist der zum Teil extrem volle Terminkalender der Darsteller. Genau diese terminlichen Schwierigkeiten sorgten auch schon bei der vierten Staffel für reichlich Probleme. Im Falle der vierten Staffel versuchte man dieses Problem folgendermaßen zu lösen: Die einzelnen Charaktere wurden vereinzelt oder in kleineren Gruppen gefilmt. Dies kam jedoch bei den Fans nicht allzu gut an, weil sie die Stars der Serie gerne zusammen auf dem Bildschirm gesehen hätten. Ted Sarandos gestand im Nachhinein ein, dass die Darsteller nicht oft genug in einer größeren Gruppe zu sehen waren. Dies betrifft vor allem die vierte Staffel, die erste, die von Netflix produziert wurde. Die ersten drei Staffeln wurden noch von 20th Century Fox Television in Auftrag gegeben. Bei der fünften Staffel will man daher nicht wieder die gleichen Fehler begehen, die sich schon bei der vorherigen Staffel eingeschlichen haben. All die Charaktere zeitgleich in Szene zu setzten, dürfte jedoch aufgrund des Zeitmanagements eine schwierige Aufgabe werden. Freut Ihr Euch schon auf die fünfte Staffel von "Arrested Development"? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 07-08-2014
  • Archiv (nicht mehr nutzen)TV

„Westworld“-Remake: Weitere Stars gefunden

Die Realisierung des "Westworld"-Remakes nimmt immer konkretere Formen an! Eine ganze Riege neuer Schauspieler konnte für dieses Projekt hinzugewonnen werden. Auf IOFP erfahrt Ihr, um welche Namen es sich dabei handelt! Der Spielfilm "Westworld" von Regisseur Michael Crichton erschien im Jahr 1973. Mehr als 40 Jahre später soll dieser als Vorlage für eine serielle Umsetzung dienen. Mit Jeffrey Wright ("Casino Royale"), Rodrigo Santoro ("300"), Shannon Woodward ("Raising Hope"), Ingrid Bolso Berdal ("Hercules"), Angela Sarafyan ("Twilight") und Simon Quarterman darf sich der US-Sender HBO gleich über sechs neue Cast-Mitglieder freuen. Wie schon beim Original wird es auch in der Serie um einen hochtechnologisierten Freizeitpark für Erwachsene gehen, der von lebensechten Androiden geführt wird. Die Gäste können mit den Androiden jegliche Art von Abenteuer erleben - auch Sex und Mord sind dabei nicht ausgeschlossen. Anthony Hopkins spielt Dr. Robert Ford, den Chefprogrammierer und Besitzer des Freizeitparks. Er hat eine sehr kompromisslose Art und unorthodoxe Methoden, was das Erlangen seiner Ziele betrifft. Jeffrey Wright wird in der Rolle eines weltfremden Leiters der Programmierabteilung des Parks zu sehen sein. Woodward wird als hämische Mitarbeiterinauftreten, die Schwierigkeiten hat, mit den Verhaltensweisen von Dr. Robert Ford zurecht zu kommen. Santoro verkörpert den finster gelaunten und oft mit Brutalität agierenden Harlan Bell, Westworlds meistgesuchten Verbrecher. Evan Rachel Wood portraitiert Dolores Abernathy, ein Farmermädchen der westlichen Grenze, das entdeckt, dass ihre ganze Existenz eine aufwendig inszenierte Lüge ist. Sarafyan ist Clementine Pennyfeather, die wohl größte Attraktion von Westworld. Quarterman übernimmt die Rolle des Erzählers in Westworld, dessen spannende Geschichten, die Gäste gleichermaßen begeistern, als auch ängstigen. Dies sorgt jedoch für Verärgerung bei seinen Kollegen. J.J. Abrams, Jerry Weintraub und Bryan Burk fungieren als ausführende Produzenten. Jonathan Nolan, der auch an der Pilotfolge mitgeschrieben hat, führt bei diesem Projekt Regie. Freut Ihr Euch schon auf die serielle Umsetzung von "Westworld"? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 06-08-2014
  • TV

„True Detective“: Die Story in Staffel 2

Gestern erreichten uns neue Gerüchte um die Besetzung der zweiten Staffel von "True Detective". Heute gibt es Neuigkeiten über den Inhalt der Krimiserie. Auch zwei Detectives und ein Gegenspieler sollen nun ermittelt sein. Die Geschichte der zweiten Staffel "True Detective" soll mit dem brutal ermordeten 52-jährigen Ben Caspar beginnen. Dieser war ein korruptes Mitglied des Stadtrates eines fiktiven Ortes in Kalifornien. Sein Körper wird auf einer einsamen Strecke des Pacific Coast Highways in der Nähe von Big Sur entdeckt. Drei Polizeibeamte aus verschiedenen Städten und Niederlassungen der Regierung sind damit beauftragt, den Mörder zu finden. Ihre Ermittlungen werden schon bald darauf weitergehen und mit düsteren Verwicklungen verstrickt sein, als sie zunächst vermuten. Auf der einen Seite war Caspar in einen Deal involviert, der grundlegende Veränderungen im Verkehrssystem in Kaliforniens zur Folge gehabt hätte. Auf der anderen Seite sind auf seinem Körper satanische Male geätzt und Caspar hatte eine Vorliebe für harten Sex. Nachdem gestern bekannt wurde, dass erste Gespräche mit Vince Vaughn für die Serie geführt wurden, soll nun schon klar sein, dass der Schauspieler nicht als Detective, sondern als Antagonist auftreten soll. Allerdings nicht als der typische Hauptverdächtige, sondern als Frank Semyon, ein ehemaliger Schläger der nun mit einem Bürgermeister zusammenarbeitet. Er und seine politische Gefolgschaft sollen sich für ein Eisenbahnsystem durch Kalifornien einsetzen. Auch zur Rolle von Elisabeth Moss gibt es konkretere Angaben. Wenn die Schauspieleren zum Einsatz kommt, soll sie Ani Bezzerides, den Sheriff von Monterey, spielen. Diese ist durch ihre turbulente Erziehung dem Alkohol und dem Glücksspiel verfallen. Die Verhandlungen mit Colin Farrell und Taylor Kitsch sollen inzwischen weiter vorangeschritten sein. Farrell würde Ray Velcoro mimen, der kokainsüchtig ist, für Frank Semyon arbeitet und mit seiner Frau um das Sorgerecht des Sohnes streitet. Kitsch soll in die Rolle des Paul Woodrugh, einen 28-jährigen Militärveteran, der sich während des Caspar-Falls von seiner Latinofreundin trennt und normalerweise Autobahnpolizist ist, schlüpfen. Der neueste Name im Ensemble ist der von Michelle Forbes ("True Blood"). Sie soll angeblich die Ex-Frau von Ray Velcoro verkörpern. Was haltet Ihr von der Story von "True Detective" Staffel 2? Schreibt uns Eure Eindrücke in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 06-08-2014
  • TV

Syfy kündigt „Ghost Brigades“-Serie an

Endlich mal wieder ein neues Serienprojekt aus dem Hause Syfy! Die Planungen der Serie "Ghost Brigades" sind im vollen Gange. Auf IOFP erfahrt Ihr mehr dazu! Syfy hat mit der Arbeit an der "Ghost Brigades"-Serie begonnen. Bei dem Projekt handelt es sich um ein TV-Drama, das auf John Scalzis Buchreihe "Old Man's War" basiert. Produziert werden soll das Ganze von Universal Cable Productions und Radiant Productions. Filmemacher Wolfgang Petersen ("Troja", "Poseidon") wird dabei die Produktion überwachen. Jake Thornton und Ben Lustig werden sich für den ersten Drehbuchentwurf verantwortlich zeigen, wohingegen Scott Stuber ("Safe House") als ausführender Produzent tätig sein wird. Die Geschichte von "Ghost Brigades" handelt von dem 75 Jahre alten John Perry, der sich einer speziellen Militäreinheit verpflichtet, um den bereits seit mehreren Jahrhunderten andauernden Kampf Mensch gegen Kosmos aufzunehmen. Die Technologie erlaubt es ihm dabei, seinen Verstand in einen wesentlich jüngeren Körper zu transplantieren, der dazu imstande ist, der Härte eines Krieges in den Weiten des Weltalls zu trotzen. John sieht sich im weiteren Verlauf einer sehr geheimnisvollen Frau gegenüber. Außerdem deckt er eine Verschwörung auf, bei der die Elite-Kampftruppe "Ghost Brigades" involviert ist. "Old Man's War" wurde im Jahre 2005 erstmals veröffentlicht und erhielt im darauffolgenden Jahr eine Hugo Award-Nominierung (ein verliehener Science-Fiction-Leserpreis). Vier weitere Bücher folgten, wobei das zweite Exemplar dieser Reihe "Ghost Brigades" genannt wurde. Bereits im Jahr 2011 wurde seitens Paramount Pictures der Versuch unternommen, dieses literarische Gesamtwerk in einen Spielfilm umzusetzen. Das Projekt scheiterte jedoch aus nicht weiter bekannten Gründen. Es bleibt also zu hoffen, dass die serielle Umsetzung unter einem besseren Stern steht. Was meint Ihr? Findet Ihr das Konzept und die Thematik der Serie "Ghost Brigades" interessant? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 06-08-2014
  • TV

„Die Bachelorette“: Pornostar gegen küssenden Friseur

Wer dachte, dass "Die Bachelorette" harmloser wird, als der männliche Vorgänger, weiß längst, dass es auch hier heiß hergeht. Heute Abend werden jedoch gleich vier der Kandidaten keine Rose bekommen. Wer bereits als heißester Favorit gilt, erfahrt Ihr bei IOFP. "Die Bachelorette" 2014 ist ein wahres Fest, denn es wird weit mehr geboten, als es Jan, Paul oder Christian in den Jahren zuvor geschafft haben. Sorgten die lechzenden Kandidatinnen bei der Suche nach ihrem Traummann eher für Belustigung oder auch privates Mitgezicke, bieten die männlichen Gegenstücke so viel mehr Diskussionsstoff. Der eine widert an, den anderen kann man nur auslachen und den nächsten finde alle furchtbar, nur die Bachelorette Anna selbst ist ganz verzückt. Elf 'Kavaliere' sind noch im Rennen um die Rosen und vier von ihnen müssen sich heute Abend verabschieden. Nachdem in den vergangenen Tagen einige pikante Details über Aurelio verbreitet wurden - vom Stripper bis zum Pornostar mit wechselnden Identitäten ist alles dabei - mausert sich der langhaarige Tim allmählich zum Favoriten. Warum? Er durfte die Bachelorette als erster küssen! Was bei Anna zu schlechtem Gewissen führte, weil es tatsächlich auch andere Kandidaten gibt - muss sie jetzt etwa alle küssen?! - versetzte Tim in ungeahnte Höhen und die restlichen Herren in Eifersüchteleien. Traumhaft, wie aus Männern Mädchen werden! Das steht in der heutigen Ausgabe auf dem Programm Während Anna sich einen Glücklichen zum Einzeldate lädt, bereiten die verbliebenen Herren das gemeinsame Dinner in der Villa vor. Annas Abend wird sich jedoch anders entwickeln, als erwartet und somit könnte das Essen in der Villa ausfallen. Was das wohl heißen mag... Am darauffolgenden Tag dürfen dann gleich zwei Herren zum Date mit Anna antreten und beweisen, dass sie sich eine der sieben Rosen verdient haben. Was denkt Ihr? Wird Ekelpaket Aurelio noch eine Runde weiterkommen? Wer muss heute gehen? Wir sind auf Eure Prognosen gespannt! Alle Infos zu "Die Bachelorette" im Special bei RTL.de: "Die Bachelorette" bei RTL.

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  • 05-08-2014
  • TV

„Under the Dome“: 2. Staffel startet auf Pro7

"Under the Dome" startet in die zweite Staffel. Pro7 strahlt ab dem 10. September die neuen Episoden aus. Alles Wissenswerte hierzu erfahrt Ihr auf IOFP! Der Sender Pro7 konnte mit "Under the Dome" den besten Staffel-Start des neuen Jahrtausends feiern. Daher ist es auch nicht allzu verwunderlich, dass man sich auch die Senderechte für die zweite Staffel der Stephen King-Adaption gesichert hat. Mit einem hervorragenden Marktanteil von 23,1 Prozent, wobei die Zielgruppe dabei unter den 14- bis 49-jährigen Zuschauern lag, bescherte "Under the Dome" Pro7 eine sensationelle Quote. Ab dem 10. September zeigt Pro7 zur besten Sendezeit (20.15 Uhr) die neuen Episoden in einem fünf Wochen andauernden Zyklus. Besonders gespannt sein dürfen die Zuschauer auf die erste Folge der zweiten Staffel, da hierfür Stephen King höchstpersönlich das Drehbuch anfertigte. Mit der zweiten Staffel wachsen auch die Probleme der Bewohner von Chester´s Mill zunehmend an. Nahrung und Ressourcen werden knapp, es leben einfach zu viele Menschen unter dieser Kuppel, bei der sich im Laufe der Serie herausstellt, dass sie gigantische, magnetische Fähigkeiten besitzt. Ebenfalls sehr brisant, ist die Ankündigung, dass zwei der Hauptcharaktere diese Staffel nicht überleben werden. Es wird also erneut für jede Menge Spannung gesorgt sein. Auch für diejenigen, die einzelne Folgen verpassen sollten, ist bereits bestens vorgesorgt. So kann man sich die jeweiligen Sendungen noch sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung kostenlos auf www.prosieben.de ansehen. Ab dem gestrigen Montag strahlt ProSieben MAXX die erste Staffel noch einmal aus. Die beste Möglichkeit also, um sich noch einmal auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen. Freut Ihr Euch schon auf die zweite Staffel von "Under the Dome"? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare!

Interesse geweckt? Jetzt weiterlesen
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 61